IFA: Das 200 Euro Archos Diamond Tab im Hands On

(Bild: Übergizmo.de)

Vom preiswerten Smartphone zum Tablet. Archos hat auf der IFA neben dem Smartphone Diamond S auch ein Tablet der gleichen Reihe vorgestellt. Das 8-Zoll große Diamond Tab hat vor allem ein gutes Argument: Seinen Preis von gerade einmal 200 Euro. Seht euch unseren Eindruck im Hands On direkt von der IFA an.

Archos Diamond Tab

Bild 1 von 10

Archos Diamond Tab
(Bild: Übergizmo.de)

Dem iPad Mini 3 gar nicht unähnlich, ist das Diamond Tab 20,2 x 13,4 x 0,78 Zentimeter groß und wiegt 360 Gramm. Das Gehäuse des Archos-Tablets besteht allerdings nicht wie bei Apple aus Metall, sondern aus Kunststoff.

Das 20 Zentimeter große IPS-Display löst 2.048 x 1.536 Pixel auf (2K). Das gewählte Bildformat 4:3 ist zwar beim Lesen angenehmer, bringt aber Nachteile bei der Videowiedergabe mit. So werden anders als bei einem 16:9-Screen etwa bei Youtube-Clips im Vollbildmodus stets schwarze Streifen an der Ober- und Unterseite angezeigt, sodass die Videos nicht den kompletten Bildschirm ausfüllen. Eine derart hohe Auflösung ist zu diesem Gerätepreis aber eine Seltenheit.

Angetrieben wird das Diamond Tab von MediaTeks 1,7 GHz schnellem Achtkern-Prozessor MT8752. Die Grafikberechnung übernimmt die ARM-GPU Mali T760 MP2, die mit 450 MHz taktet. An RAM integriert Archos wie in der Oberklasse 3 GByte. Auch der interne Speicher ist mit 32 GByte für ein 200-Euro-Tablet großzügig bemessen. Mittels MicroSD-Karte lässt er sich sogar noch erweitern.

Für Foto- und Videoaufnahmen steht eine rückseitige 5-Megapixel-Kamera zur Verfügung, die durch eine 2-Megapixel-Frontwebcam für Videotelefonie ergänzt wird. An Kommunikationsoptionen werden LTE Cat. 4 (maximal 150 MBit/s im Downstream), UMTS samt HSPA+ (bis zu 42 MBit/s) sowie WLAN nach IEEE 802.11a/b/g/n, WiFi Direkt und Bluetooth 4.0 unterstützt. Micro-USB 2.0 mit OTG-Support und A-GPS sind ebenfalls an Bord. Die Audioausgabe am Gerät erfolgt über Stereolautsprecher.

Lies auch: Das Archos Diamond S mit 16 MP-Kamera im IFA-Hands On

Als Betriebssystem kommt ab Werk Android 5.1 Lollipop zum Einsatz. Der fest verbaute Akku hat eine Kapazität von 4800 mAh. Offizielle Angaben zur Laufzeit liegen nicht vor. Archos liefert das Diamond Tab im Oktober mit einem Netzteil, USB-Datenkabel und Handbuch aus.

Tags :Via:Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising