iPhone 6S als Aufhänger für gute Werbung: Dear Apple, please call it the iPhone 7.

6S Marketing: iPhone 7 statt iPhone 6S (Bild: 6SMarketing)

Die New Yorker Marketing-Agentur „6S Marketing“ hat bald ein kleines Problem - zumindest, wenn das neue iPhone rauskommt und Apple seiner üblichen Namensgebung treu bleibt. Dann heißt die Agentur genauso wie das iPhone 6S, und ob sich das positiv auswirkt, nun ja, man weiß es nicht. Jedenfalls nutzt die Agentur die bevorstehende Namenskollision, um etwas auf sich aufmerksam zu machen.

In einem offenen Brief bittet Geschäftsführer Chris Breikss den Smartphone-Riesen darum, das iPhone 6S einfach iPhone 7 zu nennen. Seine Agentur heiße jetzt schon seit 2000 6S, und auch wenn man nicht von der ersten Sekunde an von dem Namen begeistert gewesen sei, jetzt ist man doch stolz auf sein 35-Mann starkes Unternehmen. Neben dem offenen Brief buchte 6S-Marketing außerdem digitale Großflächenanzeigen und Werbeflächen auf Trucks.

„Wir sind nicht sauer“, erklärt Chris Breikss gegenüber Vancity Buzz. „Unsere Marke wird dadurch nicht zerstört. Ich denke nicht, dass jemand eine Digitalagentur mit einem Smartphone-Hersteller verwechselt. Aber unser Name hat doch schon ein bisschen an Glanz verloren.“

Ob Apple die Namensgebung des neuen iPhones nun überdenkt, ist ziemlich unwahrscheinlich.

Unabhängig davon: Gute Idee, liebes Team von 6S Marketing. Gute Idee!

Ebenfalls interessant: Apple iPhone 6S kommt mit Selfie-Blitzlicht

Tags :Quellen:6S MarketingVia:VancityBuzz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising