PewDiePie ist der erste YouTuber mit 10 Milliarden Klicks

(Bild: YouTube)

Felix Kjellberg oder PewDiePie, wie ihn geneigte YouTube-Konsumenten eher kennen, hat einen neuen Meilenstein für das Videoportal gelegt. Er ist der erste YouTuber, dessen Clips insgesamt über 10 Milliarden Mal angesehen wurden. Damit hat er sogar einige Mainstream-Popstars weit hinter sich gelassen.

Wie es scheint, ist PewDiePie der derzeit reichste YouTuber, oder zumindest einer der reichsten. Vor einiger Zeit wurde bekannt, dass Kjellberg allein im Jahr 2014 mit seinen gewöhnungsbedürftigen Videos 7,45 Millionen Dollar erwirtschaftet hat. Eine Summe, die wohl die wenigsten von uns in ihrem Leben auf dem Konto sehen werden. Dafür sah sich der YouTube-Star sogar in der Situation, sich für seine Einkünfte zu rechtfertigen.

Wie PewDiePie nun stolz verkündete, hat er 10 Milliarden Channel Views erreicht. Das bedeutet, dass all seine Videos zusammen diese unglaubliche Zahl an Zuschauern vor den Bildschirm gezogen haben. Zum Vergleich: Populäre Mainstream-Sängerinen wie Rihanna oder Taylor Swift haben jeweils nur 7,1 beziehungsweise 6,2 Channel Views.

Lies auch: Nintendo Creators Program: Dürfen Urheber an Let’s Plays mitverdienen? [Kommentar]

Wie Videogamer bemerkt, bedeutet das, dass jeder Mensch auf der Erde – rein rechnerisch versteht sich – mindestens eines von Kjellbergs Videos gesehen hat. In der Realität werden die meisten Videos natürlich mehrfach konsumiert. Bis heute hat PewDiePies Kanal beinahe 40 Millionen Abonnenten und so wie es derzeit aussieht, wird dieser Stand eher steigen als sinken.

Um auch wirklich alles einmal abgedeckt zu haben, was man als halbwegs bekannte Person der Öffentlichkeit im Leben erledigt haben sollte, veröffentlicht Kjellberg im Oktober ein Buch mit dem Namen „This Book Loves You“. Interessanterweise hat das Werk weder mit Videospielen, noch mit YouTube etwas am Hut.

Tags :Quellen:PewDiePieVia:Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising