Acer stellt erstes Convertible-Chromebook R11 auf der IFA aus

(Foto: Übergizmo.de)

Auf der IFA in Berlin hat Acer sein erstes Convertible-Chromebook vorgestellt. Es erinnert an Lenovos Yoga-Serie und kommt ebenfalls mit einem um 360 Grad umklappbarem Bildschirm, der vier Anwendungsmodi erlaubt. Das Acer Chromebook R11 wird im November zu einem Preis von 299 Euro in Deutschland in den Handel kommen. Ab Oktober wird es bereits in den US für 299 Dollar verkauft.

Acer Chromebook R11

Bild 1 von 10

Acer Chromebook R11-10

Das Acer Chromebook R11 ist nicht das erste Convertible-Chromebook auf dem Markt. Diesen Titel hat sich schon das Asus Chromebook Flip verdient. Acers-Modell lässt sich aber genauso in vier verschiedenen Modi verwenden. Neben einem Laptop-Modus ist das ein „Display“-Modus, um zu spielen oder Filme anzusehen, wobei die Tastatur als Ständer genutzt wird und aus dem Sichtfeld verschwindet. Für beengte Verhältnisse empfehlen Acer und Google den Zelt-Modus. Einen „Pad“ genannten Tablet-Modus, in dem die Tastatur komplett umgeklappt ist, gibt es natürlich auch.

Das Acer Chromebook R11 Convertible bietet ein 11,6 Zoll großes Display, das auch als Touchscreen fungiert. Dieser verfügt über eine Auflösung von 1366 mal 768 Pixel. Er kann zehn Finger unterscheiden, um Gesten wie Pinch-to-Zoom zu erkennen.

Acer verbaut weiterhin einen Intel-Celeron-Prozessor. Je nach Konfiguration sind die Modelle N3150 oder N3050 verbaut. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte und der interne Speicher 32 GByte groß. Zusätzlich lässt sich eine Speicherkarte einschieben. WLAN steht nach 802.11ac mit 2×2-MIMO-Antennensystem zur Verfügung. Auch ein USB-3.0-Port und ein HDMI-Ausgang wurden integriert.

Chromebooks sind Notebooks mit beschränktem Funktionsumfang, die das Betriebssystem Chrome OS nutzen. Sie sind für Online-Verbindungen und Cloud-Zugriff ausgelegt, bieten aber auch einige grundlegende Offline-Funktionen an. Diese Kombination erlaubt vernünftige Leistung mit moderater Hardware und zu entsprechend niedrigen Anschaffungspreisen. Beliebt sind sie bisher vor allem im Bildungsbereich bei Studenten. Einige Marktforscher sehen aber auch steigendes Interesse von Firmen.

Tags :Quellen:Acer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising