New Yorker verbringt 14 Stunden auf längster U-Bahn-Strecke der Stadt

New Yorker U-Bahn (Bild: Jody Avirgan, Twitter)

Der New Yorker Radiosender WNYC ging kürzlich der Frage auf den Grund, wie lang die längste, sich nicht wiederholende U-Bahn-Strecke der Stadt ist. Das Ergebnis: knapp 155 Meilen (ca. 250 Kilometer). Jody Avirgan, Moderator des Podcasts FiveThirtyEight, ist die Strecke bereits gefahren - und war knapp 14 Stunden unterwegs.

Wer schon mal in New York war, der weiß: Das U-Bahn-Netz der Stadt ist riesig. Mithilfe eines Computerprogramms namens Subwaytron5000 hat der Radiosender WNYC herausgefunden, wie groß es wirklich ist. Die Regel für den Computer: Er darf so viel umsteigen wie er möchte und Stationen mehrmals besuchen – aber er darf keinen Streckenabschnitt zweimal fahren. Die verschiedenen Streckenmöglichkeiten gehen wohl in die Milliarden, die bisher längste misst 154,6 Meilen.

New Yorker U-Bahn: Subwaytron5000

Überrascht und begeistert von dem Ergebnis zugleich, entschied sich der Podcast-Moderator Jody Avirgan dazu, die Strecke nach den Vorgaben des Computer zurückzulegen. Im Gespräch mit dem Radiosender berichtet er von zahlreichen Verzögerungen, verwirrenden Hinweisschildern und ekligen Toilettenpausen. Seinen vollständigen Reisebericht verfasste er via Twitter. Nach 13 Stunden und 48 Minuten hatte er seine Reise beendet – von Wakefield in der Bronx bis nach Far Rockaway in Queens. Dazwischen: 54 Mal umsteigen.

Wer den Subwaytron5000 selbst ausprobieren möchte (vielleicht findet jemand ja eine noch längere Strecke), kann das auf der Seite des Radiosenders WNYC tun.

Bild oben: Jody Avirgan, Twitter
Bild mitte: Subwaytron5000

Tags :Quellen:WNYCVia:Gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising