Osmo: iPad-Kinderspiel mit Kameranutzung auf der IFA

(Bild: Übergizmo.de) Osmo

Mit Osmo konnten wir auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2015 in Berlin ein interessantes Kameraspiel für iPads ausprobieren, welches sich vor allem an jüngere Kinder richtet und Gebrauch von Buchstaben- oder Tangram-Plättchen macht, die in das Spiel integriert werden. Unser Hands On.

Osmo

Bild 1 von 6

Osmo
Bild: Übergizmo.de

Mit dem Osmo-System für iPad werden laut den Entwicklern soziale Intelligenz und kreatives Denken durch die „endlosen Möglichkeiten des physikalischen Spiels“ gefördert. In den USA sind die Apps und das dazugehörige Zubehör schon seit einem Jahr erhältlich und wurde von der Time als eine der besten Innovationen des Jahres 2014 ausgezeichnet.

Nachdem ein Spiegel über die Kamera des iPads gesteckt wurde, wird der Aufnahmebereich auf die Oberfläche vor dem in der beiliegenden Halterung befindlichen Tablet umgelenkt. Zu den bisher entwickelten vier Apps für Osmo zählen „Masterpiece„, „Words„, „Tangram“ und „Newton„.

Lies auch: Star Wars BB-8 von Sphero im Hands-On

Bei allen geht es darum, mithilfe der Hände oder eigens dafür vorgesehener Plättchen mit dem Bildschirminhalt zu interagieren. Beispielsweise müssen abgebildete Gegenstände als Wort oder Formen mit den Tangram-Formen nachgelegt werden. In „Newton“ wiederum geht es darum, herab fallende Punkte durch einen beliebigen Gegenstand aufzufangen und in dafür vorgesehene Löcher zu befördern. „Masterpice fungiert als Schablone für Bilder oder Karten. Auf dem iPad kann der Nutzer dabei seine Hand sehen und so auf einem Blatt Papier die abgebildeten Inhalte abzeichnen. Außerdem lassen sich auf Foto eingefangene Gegenstände in Schablonen umwandeln, die wiederum abgepaust werden können.

Wann Osmo genau in Deutschland erscheinen soll, konnte man uns auf der IFA noch nicht sagen, nur, dass zwei weitere ebenfalls nicht näher erläuterte Apps im Anmarsch sind. Dann plant man den Verkauf des Kinderspiels für etwa 80 Euro.

 

Tags :Quellen:Osmo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising