Apple iPhone 6S: Livefotos benötigen doppelten Speicherplatz

Screenshot 2015-09-09 20.55.07

Eine von Apple groß angepriesene Neuheit des iPhone 6S und iPhone 6S Plus sind die sogenannten Livefotos. Die Kamera erfasst standardmäßig die Momente kurz vor und kurz nach dem Auslösen. Wer sich ein Livefoto ansieht, kann dem statischen Bild Leben einhauchen, indem er per 3D-Touch fest darauf drückt. Dann wird aus dem Bild sozusagen ein kurzer Clip inklusive Ton. Der Clou daran ist laut Apple, dass es sich nicht um Videoaufnahmen handelt und die Livefotos daher nicht viel mehr Speicherplatz belegen als herkömmliche Aufnahmen.  Wie viel Speicher sie brauchen, verriet Apple aber nicht.

Wer 959 Euro beziehungsweise 1069 Euro für das 128-GByte-Modell des iPhone 6S oder 6S Plus ausgibt, den dürfte die Frage nach dem Speicherverbrauch wohl auch kaum interessieren. Käufer der 16-GByte-Version aber womöglich schon eher. Die Webseite Techcrunch will nun Details zu dem von Livefotos belegten Speicher in Erfahrung gebracht haben. Laut einem  Video von Matthew Panzarino sollen die „lebendigen Aufnahmen“ des iPhone 6S im Vergleich zu regulären Fotos bis zu den doppelten Platz in Anspruch nehmen. 

Dies liegt offensichtlich daran, dass Apples neues Feature bereits mit den Aufnahme beginnt, sobald die Kamera-App gestartet wird. Beim iPhone 6 wird nur ein Foto gespeichert, wenn der Nutzer auch den Auslöser drückt. Ob Daten beim iPhone 6S anfallen, wenn man lediglich die Kamera-App öffnet, dann aber kein Foto aufnimmt, bleibt ungeklärt. Apple dürfte die Daten aber wohl in diesem Fall verwerfen.

Wem das neue Feature gefällt und wer plant, viele Livefotos zu schießen, der sollte eventuell über die 64- oder -128-GByte-Version nachdenken. Allerdings lassen sich die Live-Bilder, wenn es knapp wird, sicherlich auch in der Cloud auslagern. Außerdem gibt es wohl auch eine Option, mit der sich die Livefotos abschalten lassen.

Lies auch: TOLL UND TEUER! DAS IST DAS NEUE APPLE IPHONE 6S

Tags :Quellen:TechcrunchVia:Ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising