Tablet für 60 Euro! Amazon stellt neue Fire-Tablets vor

(Bild: Übergizmo)

Amazon präsentierte in London mehrere neue Produkte, darunter auch neue Fire-Tablets. Neben dem Fire 7 mit außergewöhnlich günstigem Preispunkt von 60 Euro, zeigte Amazon auch zwei neue Fire HD Tablets mit 8 beziehungsweise 10,1 Zoll Bildschirmdiagonale - allesamt mit dem neuen Betriebssystem Fire OS 5 "Bellini". Infos zu den Geräten, dem OS und einer neuen Kindervariante findest du hier.

Das Fire 7

Das beeindruckendste Merkmal am neuen Amazon Fire 7 ist sicherlich der Preis von 59,99 Euro. Ansonsten ist das Mobilgerät in seiner Ausstattung natürlich recht überschaubar gestaltet – wie wäre es bei diesem Preis auch anders zu erwarten? Dafür kommt das Tablet mit einem blickwinkelstabilen IPS-Display. Der Bildschirm misst 7 Zoll in der Diagonale und löst 1.024 mal 600 Pixel auf. Der Quad-Core-Prozessor stammt vermutlich von MediaTek und taktet mit 1,3 GHz.

Der interne Speicher von 8 GByte lässt sich per MicroSD-Karte um bis zu 128 GByte erweitern und die Akkulaufzeit gibt Amazon mit sieben Stunden im Betrieb an. An Front- sowie Rückseite ist auch eine Kamera angebracht. Der Hersteller beschreibt das Tablet als besonders widerstandsfähig und teilt mit, das Tablet erwies sich in Sturz- und Stoßtests „nahezu doppelt so robust als das iPad Air“.

(Bild: Übergizmo)

Das Fire HD 7. (Bild: Übergizmo)

Wie gewohnt bringt Amazon nicht direkt das Google-Betriebssystem Android auf seine Tablets, sondern ein auf Android 5.0 basierende OS. Das neue Fire OS 5 „Bellini“ soll eine aktualisierte Benutzeroberfläche im Look-and-Feel einer Zeitschrift sowie „Hunderte von neuen und aktualisierten Funktionen“ und natürlich exklusive Amazon-Funktionen beinhalten.

Das Amazon Fire 7 im Hands-On:

Wer sich ein Bild vom bisherigen Look-and-Feel eines Amazon-Tablets machen möchte, liest sich am besten den Test des Amazon Fire HDX 8.9 durch.

Außerdem hat Amazon einen neuen App-Shop, den Amazon Underground, installiert. Dort sind laut Hersteller Apps, Spiele und In-App-Artikel im Wert von mehreren tausend Euro gratis verfügbar. In den kommenden Monaten wird es darüber hinaus ein kostenloses Update geben, das beispielsweise On Deck für Amazon Prime Mitglieder beinhaltet.

(Bild: Übergizmo)

Lautsprecheröffnung an der Rückseite. (Bild: Übergizmo)

Dabei werden automatisch populäre Prime-Filme, Serienepisoden und Amazon Originals auf dem Fire-Gerät gespeichert, sofern genügend freier Speicherplatz vorhanden ist. Grund: Wer sich plötzlich an einem Ort ohne WLAN befindet, beispielsweise einem Flugzeug, hat automatisch neue Filme dabei, um sich abzulenken.

Das bereits angesprochene Update für Fire OS 5 wird auch einen Activity Center beherbergen. Die Software ist eine Art Erweiterung des bestehenden Kinder-Modus Amazon FreeTime, in welchem Eltern gezielt Anpassungen vornehmen können. Der Activity Center richtet sich dabei an Eltern, deren Kinder FreeTime entwachsen sind. Mutter oder Vater können so aber immer noch nachverfolgen, welche Webseiten ihre Kinder besuchen und wie viel Zeit sie mit dem Tablet verbringen.

(Bild: Übergizmo)

Home-Button, MicroUSB-Anschluss, Mikrofonöffnung, Lautstärkewippe und Kopfhöreranschluss. (Bild: Übergizmo)

Andere bekannte Amazon-Anwendungen wie der Kundendienst Mayday, die Informationszentrale zu Filmen und Serien X-Ray, Second Screen, der unmittelbare Streaming-Start ASAP, eine Familienbibliothek, die Synchronisationssoftware Whispersync, Word-Runner zum Erhöhen der Lesegeschwindigkeit und mehr sind ebenfalls in Fire OS 5 „Bellini“ zu finden.

Die Schutzhülle, mit der das Fire Tablet auch im Hoch- oder Querformat abgestellt werden kann, wird in den Farben Schwarz, Blau, Orange, Grün oder Violett erhältlich sein und 24,99 Euro kosten. Das Fire 7 ist ab sofort bestellbar und wird ab dem 30. September ausgeliefert.

(Bild: Übergizmo)

(Bild: Übergizmo)

Das Fire HD 8

Amazon macht seine Tablets noch flacher. Das Fire HD 8 misst 7,7 Millimeter in der Höhe und wiegt 432 Gramm. Das 8-Zoll-Display löst in HD auf, was bei einem Seitenverhältnis von 16:10 einer Pixelanzahl von 1.280 mal 800 Bildpunkten entspricht. Im Inneren taktet ein Quadcore-Prozessor von MediaTek mit 1,5 GHz.

Amazon schützt sein Fire HD 8 mit Gorilla Glas und gibt hinsichtlich der Widerstandsfähigkeit die gleichen Werte an, wie beim Fire 7. Für den Sound sorgen zwei integrierte Stereolautsprecher mit Dolby Audio inklusive 5.1 Virtual Surround Sound.

(Bild: Übergizmo)

Das Fire HD 8. (Bild: Übergizmo)

Den internen Speicher hat Amazon äußerst knapp bemessen und bietet neben einer 8 GByte-Variante auch eine Version mit 16 GByte an. An einer nachträglichen Speichererweiterung per MicroSD-Karte kommt man hier also kaum vorbei – vor allem wenn man die Funktion On Deck nutzen möchte. Das Tablet wird MicroSD-Karten mit bis zu 128 GByte akzeptieren.

Der Akku des Fire HD 8 soll acht Stunden Einsatzzeit überstehen. Als Betriebssystem ist Fire OS 5 „Bellini“ mit allen bereits genannten Features vorinstalliert.

(Bild: Übergizmo)

Home-Button, MicroUSB-Anschluss, Mikrofonöffnung, Lautstärkewippe und Kopfhöreranschluss. (Bild: Übergizmo)

Die Kamera an der Front kann Videos in HD-Qualität aufzeichnen, für die rückseitige 5-Megapixel-Kamera gibt Amazon an, dass Filme in Full-HD (1.920 mal 1.080 Pixel) aufgenommen werden können.

Das Fire HD 8 kann ab heute ab rund 160 Euro für die 8 GByte-Variante auf der Amazon-Webseite vorbestellt werden. Das Tablet in der Farbe Schwarz wird ab 30. September ausgeliefert – in Blau, Magenta oder Rotorange erst ab 6. Oktober.

(Bild: Übergizmo)

(Bild: Übergizmo)

Amazon Fire HD 8 und Fire HD 10 im Hands-On:

Das Fire HD 10

Die Sache ist wenig kompliziert: Das Fire HD 10 ist mit dem Fire HD 8 fast vollständig identisch, nur misst das Display in der Diagonale nicht 8, sondern 10,1 Zoll. Außerdem liegt der Preis der Version mit 16 GByte internem Speicher bei rund 200 Euro – der Aufpreis für die 32 GByte-Version ist noch unbekannt.

(Bild: Übergizmo)

Das Fire HD 10. (Bild: Übergizmo)

Amazon wird sein Fire HD 10 in den Farben Schwarz und Weiß anbieten. Die dunkle Variante wird ab 30. September ausgeliefert, das weiße Tablet dagegen erst ab 30. Oktober. Schutzhüllen zum Fire HD 10 werden 34,99 Euro kosten.

(Bild: Übergizmo)

Wie auch bei den anderen Tablets: Home-Button, MicroUSB, Mikrofonöffnung, Kopfhörerausgang und Lautstärkewippe. (Bild: Übergizmo)

(Bild: Übergizmo)

(Bild: Übergizmo)

(Bild: Übergizmo)

Flach! Und ein Steckplatz für die MicroSD-Karte am rechten Ende. (Bild: Übergizmo)

Übrigens: Das vierte Tablet im Titelbild (blaue Hülle) ist speziell für Kinder gebaut und besonders widerstandsfähig. Das neue Amazon Fire Kids Edition wird 120 Euro kosten und besteht aus dem eingangs beschriebenen Fire Tablet mit 7 Zoll Bildschirmdiagonale, einem Jahr FreeTime Unlimited (tausende, als kindgerecht geltende Bücher, Videos, Lern-Apps und Spiele), einem besonders kindersicheren Gehäuse und einer zweijährigen Rundum-Sorglos-Garantie, die in jedem Schadensfall Ersatz gewährt. Der eigentliche Wert des Gesamtpakets beläuft sich laut Amazon auf 220 Euro.

(Bild: Übergizmo)

(Bild: Übergizmo)

Außerdem wird ein neuer kinderfreundlicher Browser installiert sein, der Zugriff auf tausende für Kinder geeignete Webseiten und Youtube-Videos bieten soll. Die Inhalte wurden von einem Amazon Expertenteam ausgewählt.

(Bild: Übergizmo)

Die tiefen Öffnungen für die Anschlüsse und Bedienknöpfe lassen auf die Dicke der Schutzhülle rückschließen. (Bild: Übergizmo)

Mit der Kids Edition folgt Amazon seinem Weg, die Mobilgeräte vor allem für Familien mit kleinen Kindern attraktiv zu machen. Das Online-Versandhaus gibt drei grundlegende Annahmen an, auf denen die Kids Edition präventiv basiert. Dazu zählt die Tatsache, dass Dinge beim Spielen kaputt gehen, Eltern sich keine Sorgen um die Rechnung machen mögen und Kinder nicht ein Spielzeug, sondern ein richtiges Tablet wollen.

(Bild: Übergizmo)

(Bild: Übergizmo)

Amazon Fire Kids Edition ist damit ein kleinerer, günstiger, doch in manchen Bereich verbesserter Nachfolger der im Juni präsentierten Amazon Fire HD Kids Edition, welche 150 Euro kostet.

Das Fire Tablet im Hands-On:

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising