LG V10: Neues Smartphone mit Zusatz-Screen wird am 1. Oktober vorgestellt

lgv10_te4ser

Ob Dual-Kamera-Systeme oder gebogenes Display: Um Aufmerksamkeit mit ihren neuen Smartphones zu erregen, lassen sich Hersteller immer neue Innovationen einfallen. So auch LG. Die Südkoreaner kündigten in einem Teaser-Clip ein neues Gerät für den 1. Oktober an, das über eine Art zusätzlichen Screen verfügen wird.

Das bislang als LG V10 bezeichnete Smartphone ist mit einer zusätzlichen Display-Leiste ausgestattet, die über der normalen Anzeige sitzt. Im dem Youtube-Clip ist zwar nicht allzu viel zu sehen, den bisherigen Gerüchten zufolge wird diese aber wohl eine ähnliche Funktion haben wie das Randdisplay des Samsung Galaxy S6 Edge beziehungsweise Edge+. Der Bildschirmstreifen soll unter anderem zum Anzeigen von Informationen wie eine Art Ticker dienen, aber auch Shortcuts zu Programmen oder verschiedene Aktionen bereithalten. Auf einem Pressebild, das der für seine Vorabinformationen bekannte Twitter-Nutzer @evleaks veröffentlicht hat, ist die Leiste auch mit Symbolen zum Starten der Kamera, Öffnen der Galerie oder Aufrufen der Kontakte bestückt. Welche weiteren Funktion sie haben wird, das bleibt noch abzuwarten.

(Screenshot: CNET.de)

Außerdem scheint das LG V10 mit zwei Front-Kameras ausgestattet zu sein, die auf der linken Seite neben der Ticker-Leiste verbaut sind. Der normale Bildschirm soll dem Vernehmen nach 5,7 Zoll groß sein und wie das Flaggschiff des Unternehmens mit einer QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel auflösen. An den Seiten scheint es nur sehr dünne Display-Rahmen zu haben, während das Gehäuse abgerundet ist. Antreiben soll das Smartphone – wie das G4 – ein Qualcomm-Snapdragon-808-Prozessor mit sechs bis zu 1,8 GHz schnellen Kernen. Der Arbeitsspeicher wird voraussichtlich 3 GByte RAM, der interne Speicher 64 GByte betragen. Für Fotos und Videos verbaut LG vermutlich die 16-Megapixel-Kamera, die es auch im G4 einsetzt.

Bedienen wird man das Gerät wie bei LG üblich über Rear-Key-Tasten auf der Rückseite. Das Gehäuse kommt mit einer texturierten Oberfläche und ist vermutlich wieder aus Kunststoff. Ob das Gerät auch in Deutschland auf den Markt kommen wird, das ist bislang noch fraglich. In einigen Berichten ist zu lesen, dass es LG vorerst nicht hierzulande einführen wird. Sollte es mit dem Gerät großen Erfolg haben, könnte es sich das Unternehmen aber auch noch anders überlegen.

Mit dem LG Class hat der südkoreanische Smartphone-Hersteller kürzlich auch schon ein erstes Gerät vorgestellt, bei dem es auf Premium-Materialien setzt. Das Class kommt mit einem 7,4 Millimeter dünnem Unibody-Metall-Gehäuse. Weitere Informationen zum LG CLASS MIT 5 ZOLL UND METALLGEHÄUSE ANGEKÜNDIGT bereit.

Nachfolgend noch der von LG veröffentlichte Youtube-Teaser:

Tags :Quellen:LGVia:CNET.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising