iPhone 6s: Soviele iPhones hat Apple noch nie am ersten Wochenende verkauft

(Bild: Apple)

Das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus sind gerade einmal seit Freitag auf dem Markt und schon hat Apple eine Erfolgsmeldung herausgegeben: Schon jetzt sind 13 Millionen iPhone 6s und iPhone 6s Plus verkauft worden. Das ist ein neuer Rekord.

„Die Verkäufe von iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind phänomenal gewesen und übertreffen sämtliche früheren Verkaufsergebnisse an einem ersten Wochenende in der Geschichte von Apple“, meint Tim Cook.

Die neuen Smartphones werden ab dem 9. Oktober in mehr als 40 weiteren Ländern verfügbar sein, darunter Italien, Mexiko, Russland, Spanien und Taiwan. Bis zum Ende des Jahres werden sie in mehr als 130 Ländern erhältlich sein, verriet Apple.

Das iPhone ist Apples wichtigstes Produkt, weshalb bei dem Launch auch nichts schiefgehen durfte. Apple hat dennoch das Verkaufsdatum geschickt gewählt: Bis Samstag, 26. September abgeschlossene Verkäufe werden in die Ergebnisse des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2015 von Apple eingeschlossen und Verkäufe, die am Sonntag 27. September abgewickelt wurden, fließen in die Ergebnisse des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2016 von Apple ein.

Die Geräte sind in den Farben Gold, Silber, Space Grau und dem neuen Roségold erhältlich. Das iPhone 6s kostet 739 Euro für das 16GB-Modell, 849 Euro für das 64GB-Modell und für 959 Euro für das 128GB-Modell. Das iPhone 6s Plus ist etwas teurer und kostet 849 Euro für das 16GB-Modell, für 959 Euro für das 64GB-Modell und für 1.069 Euro für das 128GB-Modell erhältlich.

Tipp: Wie gut kennst Du Apple? Überprüfe Dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising