Robo Wunderkind will Kindern spielerisch die Welt der Robotik eröffnen

Robo Wunderkind (Bild: Robo Wunderkind)

Das Start-up Robo Wunderkind hat einen programmierbaren Roboter vorgestellt, der Kindern mit seinem spielerischen Baukasten-System die Welt in die Robotik und Software-Programmierung näher bringen soll. Bis einschließlich 30. Oktober 2015 können Interessierte die ersten Robo Kits auf  Kickstarter für ihre heranwachsenden Forscher bestellen.

„Wir bieten Kindern völlig neue Möglichkeiten, die Grundkenntnisse des Programmierens mit Hilfe von Robotern einfach zu erlernen. Unser Robo Wunderkind Set besteht aus mehreren Würfeln, aus denen sich vielfältige Roboter bauen lassen“, erläutert Robo Wunderkind CEO Rustem Akishbekov.
Die Außenseite der Würfel ist kinderfreundlich gestaltet und schützt die elektronischen Komponenten im Inneren, die aus den Bausteinen programmierbare Elemente machen. Die Würfel lassen sich einfach miteinander kombinieren – bereits fünf Jahre alte Kinder können so ihre eigenen Roboter konstruieren. Mit einer entsprechend kindgerechten App sollen sogar Vorschulkinder ihre Roboter programmieren können, die mit LEGO-Steinen kombinierbar sind.

Kinder neugierig auf die Welt der Technologie machen

 Akishbekov hatte die Idee, einen kinderfreundlichen und programmierbaren Roboter zu entwickeln, als er versuchte, seinen Freunden die Grundlagen der Robotik und des Programmierens zu erklären. Dabei erkannte er, wie kompliziert die ersten Schritte für Neueinsteiger sind. Also setzte arbeitete Akishbekov die Idee aus, Robotik und Programmieren so einfach, intuitiv und lustig zu gestalten als würde man mit einem Baukasten spielen.
(Bild: Robo Wunderkind)

Der konstruierte Roboter lässt sich mittels Drag-and-Drop-System programmieren. (Bild: Robo Wunderkind)

 „Wir möchten das Spielzeug, mit dem unsere Kinder spielen, an die technologischen Möglichkeiten unserer Zeit heranführen und eine pädagogische Brücke in die Zukunft schlagen. Während sich um uns herum alles verändert, haben sich zahlreiche Spielzeuge über die Jahrzehnte kaum oder gar nicht verändert. Es ist an der Zeit, dass wir unsere Kinder mit Hilfe von smarten Spielsachen wie Robo Wunderkind dabei fördern, jene Fertigkeiten zu entwickeln, die sie in Zukunft brauchen werden“, so der Gründer.
Robo Wunderkind lässt sich mit Android und iOS Geräten via Bluetooth verbinden und steuern. Kinder können ihre Roboter mittels Drag and Drop-Funktionen programmieren. Sobald sie ihre ersten Programmierschritte erfolgreich gemeistert haben, können sie ihren Roboter auch mit Scratch steuern – einer Programmiersprache, die speziell für Kinder entwickelt wurde.
(Bild: Robo Wunderkind)

Robo Wunderkind ist Modular aufgebaut und kann mit Lego erweitert werden. Jede Würfelfarbe steht für eine Funktion. (Bild: Robo Wunderkind)

 Robo Wunderkind ist in drei verschiedenen Sets erhältlich. Das Startpaket umfasst neun Module. Zwei weitere Pakete mit zusätzlichen Würfeln und komplexeren Modulen sind ebenfalls erhältlich. Die Farbe der einzelnen Würfel steht in Bezug zu ihrer Funktion. So beinhalten etwa rote Bauelemente einen Entfernungssensor, blaue Komponenten einen Motor und orange Würfel einen Haupt-Controller. Das größte Set enthält eine Digitalkamera und einen Wettersensor, um Filme und Wettervorhersagen mit Robo Wunderkind erstellen zu können.
Tags :Quellen:Kickstarter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising