Philips Hue wird kompatibel zu Apples HomeKit

(Bild: Philips Hue)

Philips hat eine Smarthome-Beleuchtung vorgestellt, die mit Apples HomeKit kompatibel ist. Das Hue-Beleuchtungssystem benötigt dafür aber eine neue Zentrale, die mit Apples Heimgerätesteuerung arbeitet. Die Lampen hingegen können weiter genutzt werden.

Philips erlaubt mit der HomeKit-Unterstützung nun die Regulierung seiner Leuchten des Hue-Systems über iOS. Mit Hilfe des Sprachassistenten Siri kann das Licht ein- und ausgeschaltet werden oder eine Lichtstimmung zu erzeugen. Möglich ist dies sowohl mittels iPhone und iPad als auch per iPod touch und Apple Watch. Auch die vollständige Automatisierung von Hue im Zusammenspiel mit anderen HomeKit-kompatiblen Anwendungen ist möglich.

„Siri, dimme die Tischleuchte auf 30 %“ ist ebenso möglich, wie der Zuruf „Siri, schalte die Badezimmerbeleuchtung an“. Auch eigene Beleuchtungsszenarien lassen sich komfortabel beiläufig aufrufen, beispielsweise mittels „Siri, Sunset Modus“. Auf „Gute Nacht“ hin kann Siri alle Lichter ausschalten und die Haustür abschließen.

Wer Hue über Siri steuern will, benötigt allerdings eine neue Bridge. Mit der Hue-Bridge 2.0 lassen sich sowohl bestehende als auch künftig hinzugekaufte Lampen und Leuchten von Hue nutzen.

Neben Starter-Sets mit der neuen Bridge gibt es letztere für rund 60 Euro auch einzeln. Besitzern der bisherigen Hue-Bridge, die Hue gerne mit Apple HomeKit nutzen möchten, bietet Philips die neue Bridge zu einem Preisnachlass von 33 Prozent im neuen Online-Shop. Die Rabattaktion wird vom 1. November bis Ende Dezember 2015 laufen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising