Auds-Kanone holt Drohnen mit Radiowellen vom Himmel

Drohnen-Abwehr-System Auds

Drohnen sind ein wunderbares Spielzeug, um tolle Foto- und Videoaufnahmen aus beeindruckenden Perspektiven zu machen. An dem ein oder anderen Ort bestehen jedoch berechtigte Bedenken in Sachen Sicherheit und Privatsphäre, zum Beispiel an Flughäfen. In Großbritannien arbeiten drei Sicherheitsfirmen deshalb jetzt an einer Drohnen-Abwehr-Kanone. Das System hört auf den Namen Auds (Anti-UAV Defense System).

Das Auds-System verfügt über eine Kamera mit Wärmebildfunktion und eine Richtantenne. Spürt es eine Drohne auf, beschießt es sie mit Radiowellen und stört so das Signal zwischen Drohne und Benutzer. Laut den Herstellern soll der Benutzer davon wenig mitbekommen, sprich: Er interpretiert den Absturz seiner Drohne eher als Fehlfunktion anstatt als gezielten Angriff. Die Reichweite von Auds beträgt etwa acht Kilometer.

Mitte September haben die beteiligten Firmen (Blighter Surveillance Systems, Chess Dynamics und Enterprise Control Systems) ihr Drohnen-Abwehr-System auf der DSEI in London vorgestellt, einer Messe für Verteidigungs- und Sicherheitsbelange. Bisher gibt es noch keine Auskünfte darüber, wann das System auf den Markt kommt und wer es einsetzen will. Wer sich mit seiner Drohne von Flughäfen, Militärgeländen und Regierungsgebäuden fern hält, muss sich um einen Abschuss aber wahrscheinlich keine Sorgen machen.

Ebenfalls interessant: Ruanda soll die ersten Drohnen-Flughäfen der Welt bekommen

Tags :Quellen:Blighter.comVia:Ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising