Nocturnus F0,95/35 – das Objektiv mit der unglaublichen Lichtstärke

(Bild: Meyer-Optik-Görlitz)

Meyer-Optik-Görlitz hat mit dem Nocturnus F0,95/35 ein extrem lichtstarkes Objektiv für spiegellose Systemkameras vorgestellt, das auch an solchen Modellen verwendet werden kann, die mit einem Vollformatsensor ausgerüstet sind. Derzeit ist das nur die Produktreihe Sony E-Mount. Aber auch für Fujifilm und Micro-Four-Thirds gibt es das lichtstarke Objektiv.

Das neue Objektiv Nocturnus F0,95/35 von Meyer-Optik-Görlitz, ist ein handgefertigtes, manuell bedienbares Modell für Sony-Systemkameras mit dem E-Mount-Bajonett. Der Fotograf kann Blende und Schärfering manuell betätigen – und muss das auch, weil der Hersteller keine elektronischen Anschlüsse oder Motoren in das Objektiv einbaut.
(Bild: Meyer-Optik-Görlitz)
Das Nocturnus F0,95/35 mit einer fotografischen Blende von f/0,95 ermöglicht Aufnahmen auch bei sehr schlechtem Umgebungslicht noch mit kurzen Belichtungszeiten bei niedriger Empfindlichkeitseinstellung zu machen. Bei einer derartig weit geöffneten Blende ist jedoch zu beachten, dass der Tiefenschärfebereich nur wenige Millimeter beträgt – entsprechend präzises Scharfstellen ist also Pflicht.

Der Hersteller sieht als Hauptanwendungszweck für das Nocturnus F0,95/35 die Portraitfotografie. Eine Brennweite von 35 mm sorgt jedoch für einen ungewohnt geringen Aufnahmeabstand.

Neben einer Variante für Kameras mit Sensoren im APS-C-Format mit Fujifilm X-Mount beziehungsweise Micro-Four-Thirds-Anschluss will der Hersteller auch ein vollformattaugliches Nocturnus F0,95/50 für Sony E-Mount bereitstellen. Das Objektiv wiegt etwa 670 Gramm und besteht größtenteils aus Aluminium. Der optische Aufbau besteht aus 10 Elementen in 7 Gruppen. Unabhängig vom Anschluss soll das Nocturnus F0,95/35 rund 2.000 Euro kosten.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising