Apple zensiert sich selbst in China

(Bild: Ubergizmo)

Auch wenn die Apple News App nur in den USA erhältlich ist: Wer die Anwendung auf seinem Smartphone installiert hat, kann damit auch im Ausland Nachrichten lesen. Nur nicht in China.

Denn hier zensiert sich Apple offenbar selbst: Ist das Phone in ein chinesisches Mobilfunknetz eingewählt, funktioniert die App nicht mehr. Es erscheint lediglich die Nachricht:

apple-censorship-1

Das hat Tech-Blogger Larry Salibra während eines Aufenthalts in Hong Kong herausgefunden: Als sein Smartphone an der Grenze zu China das Netz gewechselt hat, streikte die App. Apple nutzt also offenbar das Mobilfunknetz, um herauszufinden, wo sich ein Nutzer aufhält.

„Das Zensieren von Inhalten auf einem Gerät ist etwas anderes als das Blockieren von Servern durch die Great Firewall“, schreibt Salibra. „Dass Apple keine andere Wahl hat, macht das Ganze nicht weniger unheimlich oder ärgerlich.“

Tags :Quellen:Shanghaiist

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising