EOS M10: Canon versucht es wieder mit einer Systemkamera

(Bild: Canon)

Canon hat mit der EOS M10 eine neue Systemkamera vorgestellt, nachdem die ersten Versuche in diesem Gerätesektor eher glücklos waren. Dazu kommt auch ein neues Standard-Zoom, das Canon EF-M 15-45mm 1:3,5-6,3 IS STM.

Die Systemkamera EOS M10 ist mit einem 18-Megapixel Sensor im APS-C-Format ausgerüstet und kann mit Wechselobjektiven an die Aufnahmesituation angepasst werden. Die Kamera verfügt über ein 49-Punkt-AF-System und soll so sehr schnell fokussieren. Auch beim Filmen soll eine kontinuierliche Schärfenachführung auf sich bewegende Motive möglich sein.
(Bild: Canon)
Dann hat für die Kamera auch ein neues Zoom vorgestellt, das EF-M 15-45mm 1:3,5-6,3 IS STM. Es ist mit einem Bildstabilisator ausgerüstet. Es wiegt nur 130 Gramm und deckt einen Brennweitenbereich von 24 bis 72 Millimetern (entsprechend Vollformat) ab.
(Bild: Canon)
Die EOS M10 verfügt über ein 7,5 Zentimeter (3,0 Zoll) großes Touchscreen-LCD mit individuell konfigurierbarem Menü und erlaubt auch eine manuelle Steuerung der Aufnahmeparameter. Ein vorne liegendes Wahlrad, über das die erweiterten Einstellungen wie Blende und Belichtungszeit erreicht werden sollen, rundet den Funktionsumfang ab. Das Display kann um 180 Grad aufgeklappt werden.

Über WLAN kann die Kamera gesteuert werden und ihre Bilder zum Smartphone oder Tablet transferieren.

Die Caen EOS M10 mit EF 15-45mm 1:3,5-6,3 IS STM kostet rund 500 Euro und soll ab November 2015 in den Handel kommen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising