Dieses künstliche Herz besteht aus Schaumstoff

(Bild: Cornell University)

An der Cornell University im US-Bundesstaat New York wurde ein künstliches Herz entwickelt, das nicht nur wie das Original aussieht, sondern auch die entsprechende Funktion erfüllt. Möglich machte dies der Einsatz von Schaumstoff. Noch steht die Technologie aber erst am Anfang.

Die Wissenschaftler verwendeten ein neuartiges Polymer, das in spezifische Formen gegossen werden kann. Gleichzeitig verfügt der Schaumstoff auch über Poren, mithilfe derer Flüssigkeiten gepumpt werden können. Das Material ist somit nicht nur weich und biegsam, sondern auch effizienter als andere künstliche Herzen, da Flüssigkeiten schon mit wenig Energie bewegt werden.

Noch ist der Schaumstoff nicht in tatsächlichen Produkten angekommen. Sollte dies der Fall sein, wird er zunächst sehr wahrscheinlich zu einfacheren, sicheren künstlichen Organen führen, die speziell auf die Patienten angepasst sind. Darüber hinaus könnte sich das Material auch für weiche, leichte Roboter oder Prothesen als nützlich erweisen – im Grunde überall, wo eine natürliche, biegsame Oberfläche bevorzugt wird.

Tags :Quellen:(Bild: Cornell University)Via:Gizmag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising