US-Käufer sollen ihre Drohnen in Zukunft registrieren müssen

Drohne Spion Snoopy CNN

Das US-amerikanische Verkehrsministerium will durchsetzen, dass bis Weihnachten jede Drohne bei einer zentralen Stelle registriert sein muss. Wie NBC News berichtet, reagiert das Ministerium damit auf die wachsende Kritik an den Flugobjekten, die jüngst mehrere Feuerwehreinsätze behindert hatten. Außerdem soll eine Sondereinheit gegründet werden, die sich ausschließlich um Drohnen kümmert.

Vielen US-Städten fällt es schwer, Straftaten, die im Zusammenhang mit Drohnen verübt werden, richtig zu verfolgen. Wenn eine Drohne zum Beispiel Eigentum beschädigt, ist es oftmals unmöglich, den Besitzer der Drohne ausfindig zu machen. Besonders kritisch wird’s, wenn Menschenleben auf dem Spiel stehen – wie zum Beispiel bei einem Großflächenbrand in Südkalifornien im Juli dieses Jahres: Weil Drohnen die Flugzeuge der Feuerwehr behinderten, mussten die Flammschutzmittel frühzeitig abgeworfen werden. Dadurch hatte sich der Einsatz um etwa 20 Minuten verzögert.

Ebenfalls interessant: Auds-Kanone holt Drohnen mit Radiowellen vom Himmel

Tags :Quellen:NBC NewsVia:The Verge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising