Amazon verklagt über 1.000 Verfasser von falschen Bewertungen

(Foto: Shutterstock)

Wer online Artikel kauft, verlässt sich oft auf Bewertungen anderer Käufer. Einige davon sind aber gefälscht - auch bei Amazon. Deswegen geht das Unternehmen in den USA jetzt gerichtlich gegen Verfasser von Fake-Reviews vor.

Amazon hat in Seattle (Washington) 1.114 Verfasser von gefälschten Produktbewertungen verklagt. Laut Amazon haben einzelne Verkäufer die gefälschten Bewertungen gekauft, um falsche, irreführende und unechte Meinungen über ihre Produkte in Umlauf zu setzen.

„Auch wenn es sich um wenige Bewertungen handelt“, so Amazon, „können sie das Vertrauen, das Kunden und die Mehrzahl der Verkäufer und Hersteller in Amazon setzt, untergraben, und somit die Marke Amazon beschädigen“.

Es ist nicht das erste Mal, das Amazon gegen Fake-Reviews vorgeht: Anfang dieses Jahres hat das Unternehmen gegen mehrere Webseiten geklagt, die gefälschte Bewertungen anbot. Eine 5-Sterne-Bewertung wurde dort teilweise für nur 5 US-Dollar angeboten.

Foto: Julie Clopper / Shutterstock.com

Tags :Quellen:BBCVia:ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising