Das ist der supergünstige „chinesische Segway“ von Xiaomi

(Foto: Ninebot)

Die US-Firma Segway gehört mittlerweile dem chinesischen Unternehmen Ninebot. Das hat jetzt den Ninebot Mini vorgestellt, ein Gefährt, das ähnlich funktioniert wie der Segway, aber weitaus günstiger ist.

Anfang der Woche stellte Lei Jun, CEO des Handy-Herstellers Xiaomi, den neuen Ninebot vor. Xiaomi hatte mit einer 80-Millionen-Dollar-Investition Ninebot geholfen, Segway zu übernehmen.

Die Spezifikationen des Ninebot sind beeindrucken: Mit einer Akkuladung soll das Zweirad-Gefährt 22 Kilometer weit fahren und dabei Steigungen von 15 Prozent bewältigen können. Wie der Name Ninebot Mini schon nahelegt, ist der Segway-Verschnitt um einiges kleiner als sein Vorbild und wiegt nur 12,8 Kilo.

Kleiner ist auch der Preis: Für nur 1999RMB soll der Ninebot über den Ladentisch gehen – das sind umgerechnet nur knapp 280 Euro. Ab dem 3. November soll der Ninebot Mini erhältlich sein – leider aber nur in China selbst.

(Foto: Ninebot)

(Foto: Ninebot)

Tags :Quellen:Shanghaiist

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising