Neue Android 6-Geräte müssen verschlüsselt sein

(Bild: Shutterstock/Cousin_Avi)

Google hat eine neue Sicherheitsrichtlinie herausgegeben, nach der Smartphones, die bereits mit Android 6.0 Marshmallow verkauft werden, vollständig verschlüsselt sein müssen. Allerdings müssen die Geräte aus Performance-Gründen bestimmte Minimalanforderungen erreichen.

Google schreibt Geräteherstellern vor (PDF), die ihre Android-Modelle mit Version 6 des Betriebssystems ausliefern, diese vollständig mit Advanced Encryption Standard (AES) zu verschlüsseln. Ältere Geräte sind nicht betroffen.

Eigentlich wollte google die Geräteverschlüsselung schon mit Android 5.0 für alle neuen Smartphones und Tablets verpflichtend einführen, doch von dieser Idee musste Google im März 2015 wieder Abstand nehmen. Stattdessen legte er die Verantwortung, die Verschlüsselung im Rahmen der Inbetriebnahme zu aktivieren, in die Hände der Gerätehersteller beziehungsweise Nutzer. Seine eigenen Geräte wie das Tablet Nexus 9 liefert Google zumindest hierzulande weiterhin mit deaktivierter Geräteverschlüsselung aus.

Google nannte im Frühjahr keinen Grund für die Kehrtwende. Allerdings war vermutet worden, dass sich die Verschlüsselung negativ auf die Performance auswirkt – auf dem Massenspeicher abgelegte und verschlüsselte Daten müssen schließlich vor dem Gebrauch wieder entschlüsselt werden. Neue Daten werden wiederum direkt beim Speichern verschlüsselt.

Ars Technica hatte damals berichtet, Google habe vor allem auf Beschwerden von Nutzern reagiert. Ihnen zufolge waren einige Geräte, die von Android 4.4 KitKat auf Android 5.0 Lollipop aktualisiert wurden, nach dem Update „nahezu unbrauchbar“. Ob die von Google jetzt genannte Mindestanforderung ausreicht, um eine gute Performance verschlüsselter Geräte zu garantieren, bleibt abzuwarten.

Tipp: Bist Du ein Android-Kenner? Überprüfe Dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Tags :Quellen:ZDNet.comVia:Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDnet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising