Jetzt gibt es Versicherungen für Drohnen

(Foto: Shutterstock)

Heutzutage ist es ziemlich leicht, eine Drohne zu kaufen. Einfache Modelle gibt es bereits für unter 100 Euro. Ein Absturz geht da nicht groß ins Geld. Anders sieht es bei professionellen Modellen aus, die viele tausend Euro kosten können. Für sie gibt es jetzt erstmals Versicherungen.

Der US-Versicherer ATG verkauft neuerdings Versicherungen speziell für Drohnen. Versichert werden die Fluggeräte gegen Schäden, manche Modelle sehen sogar einen Schutz für Zusatzgeräte wie an den Drohnen befestigte Kameras vor. Auch wenn die Drohnen Schaden bei Drittparteien verursachen, greift die Versicherung. Das ist etwa dann hilfreich, wenn eine Drohne abstürzt und dabei ein fremdes Auto oder Haus beschädigt.

In Deutschland greift in solchen Fällen meist die Haftpflichtversicherung des Drohnen-Piloten. Hier ist der Abschluss einer solchen Versicherung sogar Pflicht, wenn man Drohnen durch die Luft fliegen lässt.

Tags :Quellen:Ubergizmo.com
  1. Hallo,
    nur kurz als „Erweiterung“, da ich einige dieser fliegenden Teile besitze.

    Vorher unbedingt bei der Versicherung nachfragen, ob diese Schäden durch Multikopter, Modellflugzeuge etc. abdeckt. Manche Haftpflichtversicherungen haben eine solche Klausel mit dabei, aber längst nicht alle.

    Der DMO und der DMFV bieten recht günstig spezielle Modellflugversicherungen an, welche auch ausserhalb von Modellflugplätzen gelten (Wildfliegen). Eine Versicherung ist ab einem bestimmten Abfluggewicht, laut Bundesluftfahrtgesetz Pflicht.
    Bei Gewerblichen Flügen ist zudem eine Aufstiegsgenehmigung einzuholen. Über 5kg Abfluggewicht ist eine Aufstiegsgenehmigung auch für private Flüge notwendig.

    Es gibt noch viele weitere Vorschriften, aber das würde den Rahmen hier gänzlich sprengen :)

    Gruß
    Manu

  2. Versicherungen für Modellflugzeuge bzw – copter gibt es auch hierzulande schon länger. Diese sind übrigens Pflicht, unabhängig vom Gewicht! Die normale Haftpflichtversicherung deckt idR solche Schäden nicht ab. Leider wird darauf oft nicht hingewiesen. Personenschäden können da schon mal extrem teuer werden, falls Sie nicht richtig versichert sind!
    Ich bin bei der DMFV versichert, kostet ca. 60€ im Jahr und man ist bis zu 3 Millionen € abgesichert (Solange man alle sonstigen Gesetze einhält)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising