iPad Pro: Apples 12,9-Zoll-Tablet soll am 11. November erscheinen

(Bild: Apple)

In Kürze soll Apple sein neues  iPad Pro zum Verkauf freigeben. Ab dem 11. November soll das Riesentablet mit iOS verfügbar sein. Womöglich lässt es sich aber schon etwas früher vorbestellen. Die Preise beginnen bei 799 Dollar für die Version mit 32 GByte Speicher.

Den Release-Termin will 9to5Mac in Erfahrung gebracht haben. Mehrere Quellen haben das Datum laut der Webseite bestätigt. Einen offiziellen Verkaufstermin hat Apple bislang nicht bekannt gemacht. Im September hatte es lediglich von einem Launch im November gesprochen. MacRumors berichtete schon zuvor von einem früheren Verkaufsstart in der ersten Novemberwoche. Nun wird vermutet, dass sich das iPad Pro womöglich schon vor übernächsten Mittwoch vorbestellen lässt, aber erst ab 11. tatsächlich verfügbar ist. Kaufen können wird man das iOS-Tablet wie üblich online über Apples Webseite oder Apples Retail-Stores.

Das iPad Pro ist in den Farben Silber, Gold und Spacegrau erhältlich. Das günstigste Modell des Tablets verfügt über 32 GByte Speicher und kostet 799 Dollar. 128 GByte Speicher und ein zusätzlich verbautes LTE-Modul treiben den Preis des Spitzenmodells auf 1079 Dollar und damit in die Nähe von MacBooks.

Gleichzeitig mit dem Release des iPad Pro sollen auch das exklusiv für das 12,9-Zoll-Tablet vorgestellte Zubehör erhältlich sein. Der Apple Pencil kostet 99 Dollar extra, das Smart Keyboard 169 Dollar.

Das iPad Pro kommt mit einem 12,9 Zoll großen IPS-LC-Display. Das Retina-Display verfügt über eine Auflösung von 2732 mal 2048 Pixel und kommt damit auf eine Pixeldichte von 264 ppi. Es ist die höchste Auflösung aller bisherigen iOS-Geräte. Für Power sorgt der neue Prozessor A9X, dem 4 GByte RAM zur Seite stehen. Der Akku hat laut den technischen Daten eine Kapazität von 38,5 Wattstunden. Dieser soll das iPad Pro beim Surfen im Web via WLAN sowie bei der Video- oder Musikwiedergabe für bis zu 10 Stunden mit Strom versorgen. Weitere Informationen zum iPad Pro hält der nachfolgende Artikel bereit.

Lies auch: APPLE ZEIGT RIESIGES IPAD PRO MIT STIFT UND TASTATUR

Tags :Quellen:9to5MacVia:Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising