Prototyp des Leaf Nissan als autonomes Auto in Japan unterwegs

(Bild: Nissan)

Das Elektroauto Nissan Leaf ist in Japan jetzt auch als Versuchsfahrzeug für autonomes Fahren unterwegs und soll sich selbstständig auf Autobahnen, Landstraßen und der Stadt zurecht finden. Ende 2016 sollen erste Automatikfunktionen in Serie angeboten werden.

Nissan erprobt in Japan eine Variante des elektrisch betriebenen Nissan Leaf, die autonom oder besser gesagt hochautomatisiert fahren kann. Das Auto besitzt nach wie vor ein Lenkrad und die Pedalen, denn vollkommen von allein findet es nicht zum Ziel.

Der hochautomatisiert fahrende Nissan Leaf verfügt über das sogenannte Piloted Drive-System und soll auf der Autobahn selbstständig Autos überholen und den Spurwechsel durchführen können. Doch damit nicht genug. Das kleine Auto soll auch selbst auf die Autobahn auffahren können und dann auch wieder sicher herunter kommen.

An Kreuzungen soll das Fahrzeug abbiegen und natürlich auf den Verkehr achten können und an roten Ampeln kann es anfahren und bei Grün wieder losfahren. Das Fahrzeug ist mit eine LIDAR sowie Radarsensoren und Kameras ausgerüstet, um die Umgebung abzutasten.

Nissan will bis Ende 2016 ein einfaches Piloted Drive System in Serie anbieten. Dabei handelt es sich um eine Automatikfunktion, mit der das Auto im dichten Verkehr der japanischen Autobahnen mitfahren kann. Überholen wird es aber erst 2018 können und 2020 soll dann auch die Abbiegefunktion für Kreuzungen dazu kommen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising