Mozilla bringt Firefox-App für iOS

(Grafik: Gizmodo / Mozilla / Apple)

„Coming soon“: Mozilla kündigt Firefox-App für iOS-Produkte an. Wann der Browser für iOS kommen wird, ist noch unklar. Eine Beta-Version des Fuchs-Browsers wurde bereits in Neuseeland, Australien, Österreich und Kanada getestet.

Firefox hat mitgeteilt, dass es den Firefox-Browser bald auch für Apple iPhones und iPads geben wird. Ein genaues Datum zum Start der App steht noch nicht fest. Doch auf Twitter wurde der iOS-Fuchs schon angekündigt.

Seit Anfang des Jahres testet Mozilla die Beta-version des iOS-Firefox schon in Neu Seeland. Später breitete sich die Testversion über Australien, Österreich und Kanada aus. Wann die App tatsächlich großflächig verfügbar ist, bleibt unklar.

Firefox App (Bild: Twitter)

Gut möglich, dass das Unternehmen auch erst einmal die Beta-Version des iOS-Fuchses in den USA testet. Mozilla-Sprecher lehnen Angaben zu Details oder den Zeitpunkt der App-Einführung ab. In Deutschland müssen sich Apple-Nutzer aber noch gedulden.

Die ältere Version verfügte über eine intelligente Suchmaschine. Firefox gab dabei jedoch Google den Laufpass und stellte Yahoo als Standard-Suchmaschine ein. Nutzer konnten sich jedoch auch für eine andere Suchmaschine wie zum Beispiel Google oder Bing entscheiden.

MOZILLA FIREFOX OS

Der Firefox-Browser hatte ein optisches Tabs-System. Es sollte Nutzern vereinfacht oben die geöffneten Tabs anzeigen. Das Raster sollte Usern helfen, eine Übersicht ihrer offenen Websites auf einem Blick zu sichten.

Die App synchronisiert Tabs, Suchverläufe und Passwörter zwischen der mobilen und der Desktop-Anwendung. Eine bahnbrechende Funktion ist es natürlich nicht, denn Chrome und Safari bieten ähnliche Möglichkeiten an. Doch regelmäßige Firefox-Nutzer haben eine mobile Ergänzung ihrer Surfgewohnheiten sicher vermisst. Seit einiger Zeit hat Firefox schon eine Android-App.

Lies auch: IOS 8.4 AUF 42 PROZENT ALLER APPLE-GERÄTE INSTALLIERT

Mozilla brachte Firefox-Home heraus. Es war eine Browser-Synchronisierung für iOS. Doch 2012 wurde sie von Markt genommen. Mozilla gab an keine weitere Firefox-iOS-Version herauszubringen, wenn sich die Beschränkungen für Entwickler nicht verbessern würden.

Das neue iOS 8, die aktuelle Version von iOS,hat die Entwickler wohl umgestimmt. Mozilla gab auf ihrer Website an, dass sie im neuen iOS 8 eine Chance auf Firefox sehen. Ein genaues Datum zum Start der App steht noch nicht fest.

Tags :Via:mashable.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising