Test: Nyne Bass – Dickes Ding mit krassem Sound

Nyne Bass (Bild:Übergizmo)

Der Nyne Bass Bluetooth-Lautsprecher ist ein ganz schöner Trümmer. Beim Einschalten zeigt er dafür, was in ihm steckt. Er ist knapp 18 Zentimeter hoch und 34 Zentimeter breit. Mit seinem Gewicht von drei Kilogramm ist er schwer wie ein Backstein. Ob sich die Investion von etwa 150 Euro für den Kauf des Nyne Bass lohnet, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Test.

Nyne Bass Bluetooth-Lautsprecher

Bild 1 von 11

Nyne Bass (Bild: Übergizmo)

Design und Verarbeitung

Der Nyne Bass Bluetooth-Lautsprecher besteht aus Kunststoff. Er ist nahtlos verarbeitet und in den Farben Schwarz/Silber und Weiß/Grau erhältlich. Trotz des Plastikgehäuses fühlt er sich nicht billig an. Das Gehäuse ist mit Gummi überzogen, was den Lautsprecher rutschfest macht. Er fühlt sich angenehm in der Hand an, allerdings auch ziemlich schwer.

An der Oberseite des Nyne Bass befinden sich sieben Knöpfe. Neben dem Powerknopf und den beiden Lautstärketasten, verfügt der Nyne Bass über eine extra Telefontaste. Die Telefontaste ist mit einem Hörer gekennzeichnet. So können Anrufe angenommen und beendet werden, ohne das Smartphone aus der Tasche zu ziehen.

Nyne Bass (Bild: Übergizmo)

Die drei übrigen Tasten sind eine Start/Pause und Vor- und Zurück-Tasten. Das finde ich besonders praktisch. So kann das Smartphone entspannt in die Ecke gelegt werden und bei Anrufen oder Liederwechseln muss es nicht rausgekramt werden. An der linken Seite des Nyne Bass ist eine NFC-Schnittstelle verbaut. Sie ermöglicht einfaches Pairing zwischen Smartphone beziehungsweise Tablet und dem Bluetooth-Lautsprecher.

Unten an der Rückseite befinden sich der Ladegerätanschluss und eine Akkustandleute. Außerdem sind hier eine USB-Buchse mit der das Smartphone geladen werden kann, ein 3,5 Millimetern-Aux-Eingang sowie ein Ein-und Ausschalter zu finden.

Sound

Wie immer steht bei einem Lautsprecher der Sound im Vordergrund. Der Nyne Bass Bluetooth-Lautsprecher bietet hier alles, was das Herz begehrt. Er überzeugt mit klaren und satten Tönen. Er schafft es das gesamte Soundspektrum wiederzugeben. Bei sehr tiefen Bässen dröhnt er nicht, sondern ist kraftvoll und macht seinem Namen „Bass“ alle Ehre. Aber auch bei sehr hohen Tönen bleibt er klar.

Besonders beeindruckt die extreme Lautstärke des Nyne Bass Lautsprechers. Er wird den Ansprüchen an einen großen und schweren Lautsprecher gerecht. Eine Party zu beschallen ist mit diesem Gerät problemlos möglich. Gerade im Freien kann der Nyne Bass mit seiner Lautstärke punkten. Der Sound des Nyne Bass überzeugt! Wer nach einem Gerät mit Bass und Power sucht ist mit dem Nyne Bass auf dem richtigen Weg. Unabhängig von der Musikrichtung – der Nyne Bass Bluetooth-Lautsprecher klingt richitg gut.

Hier das Video zum Nyne Bass:

Akku

Laut Nyne hält der Akku des Nyne Bass bis zu zehn Stunden beim Musik Abspielen. In Test hält der Nyne Bass Bluetooth-Lautsprecher was er verspricht. Zehn Stunden powert der Lautsprecher bei mittlerer Lautstärke durch. Unpraktisch finde ich, dass nur die kleine Leuchte an der Rückseite den Batteriestand anzeigt. Eine Sprachansage oder eine Anzeige auf der Vorderseite wär nützlicher.

Telefonieren

Über ein integriertes Mikrofon telefoniert man mit dem Bluetooth-Lautsprecher Nyne Bass ohne das Smartphone in der Hand zu halten. Zwei mal auf die Telefontaste gedrückt und das Mikrofon ist aktiviert. Über die Telefontaste lassen sich auch Anrufe annehmen und beenden. Anrufe lassen sich einwandfrei  führen.

Nyne Bass (Bild: Übergizmo)

Mobilität

Der Nyne Bass ist ganz schön groß und schwer. Mit seinen drei Kilogramm und einer Breite von 34 Zentimetern passt er nicht grade in eine Handtasche. Die Größe und das Gewicht schränken die Mobilität natürlich ein. An der Rückseite ist eine Einkerbung als integrierter Tragegriff. Dies und die Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden steigert die Mobilität aber wieder.

Wenn es darum geht den Nyne Bass kurz in den Garten für das nächste Grillfest zu bringen, ist das Gewicht kein Problem. Doch wenn ich mit dem Fahrrad im Sommer zum See fahre, würde ich die drei Kilogramm extra Gepäck eher zu Hause lassen.

Lies auch:  BOSE SOUNDLINK MINI II – KLEINE BOX, GROSSER KLANG [TEST]

Zubehör

Nyne Bass (Bild: Übergizmo)

Der Nyne Bass wird mit einem Netzteil mit Adapter für vier verschiedene Arten von Steckdosen mitgeliefert. So kann auch bei einer Auslandsreise dasselbe Ladekabel verwendet werden. Besonders vorteilhaft sind die Ladekabel-Aufsätze weil der Nyne Bass nicht über einen Micro-USB-Anschluss, sondern über einen proprietären Port geladen wird.

Zusätzlich liefert Nyne noch ein 3,5 Millimeter AUX-Kabel mit. Damit können Geräte angeschlossen werden, die kein Bluetooth besitzen oder eine veraltete Bluetooth-Version haben. Eine Fernbedienung für den Nyne Bass gibt es nicht.

Vergleich: Nyne Bass mit Teufel Boomster

bt_speaker_vs27

Der Teufel Boomster ist ein dem Ghettoblaster nachempfundener Bluetooth-Lautsprecher. Mit seinen Maßen von 37 mal 18 mal 14,5 Zentimetern und einem Gewicht von 3,35 Kilogramm ist er dem Nyne Bass sehr ähnlich. Im direkten Sound-Vergleich liegen die beiden großen Bluetooth-Lautsprecher fast gleich auf. Nur die Höhen klingen beim Nyne Bass etwas klarer und definierter. Der Teufel Boomster kostet knapp 300 Euro und ist damit doppelt so teuer, wie der Nyne Bass.

Lies auch: Vergleich – Fünf Bluetooth-Lautsprecher im Sound-Check [Video]

Fazit

Der Nyne Bass ist ein empfehlenswerter Lautsprecher. Wer nach einem Bluetooth-Lautsprecher sucht, der beeindurckenden Sound mit viel Power besitzt, ist beim Nyne Bass genau richtig. Je nach Nutzung des Bluetooth-Lautsprechers kann das Gewicht von drei Kilogramm ein Nachteil sein. Wem die Maße und die Masse des Nyne Bass nicht stören, der kann ihn über Amazon für rund 150 Euro bestellen. Der Nyne Bass bietet wirklich ein super Preis- / Leistungsverhältnis.

(Bild: Übergizmo)

Pro / Con

(Bild: Übergizmo) Preis

(Bild: Übergizmo) Akkulaufzeit

(Bild: Übergizmo)Super Sound

(Bild: Übergizmo)

Ladefunktion für Smartphone und Tablet

(Bild: Übergizmo)

Richtig laut

(Bild: Übergizmo)

Richtig schwer

(Bild: Übergizmo) Kunststoffgehäuse

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising