Dieses Wearable züchtet menschliche Embryos

(Bild: invobioscience)

Kein Witz! Dieser Behälter bietet Spermium und Eizelle die perfekte Umgebung zur Entwicklung menschlicher Embryos. Der Clou, er wird in der Vagina getragen.

Tatsächlich stellt das Produkt mit dem Namen INVOcell des US-Unternehmens INVO Bioscience eine Revolution für Paare dar, welche durch Unfruchtbarkeit nicht direkt eigenen Nachwuchs zeugen können. Durch das nun durch die FDA (Food and Drug Administration) zertifizierte Medizinprodukt, wird die Inkubation (Entstehung/ Aufzucht) des eigenen oder fremden Embryos innerhalb der zukünftigen Mutter möglich und muss dadurch nicht mehr im Reagenzglas erfolgen. Neben der revolutionären psychologischen Komponente hat das neue Verfahren auch prinzipielle Vorteile.

Innerhalb Vagina natürlichste Umgebung

Zugegeben, er mag aussehen wie ein Korken, sein Platz ist jedoch weit innen in Gebärmutternähe. Durch das Tragen des Inkubationsbehälters in der natürlichen Umgebung sind wichtige Parameter wie beispielsweise Feuchtigkeit, Temperatur, Sauerstoff- und Kohlendioxidgehalt nun nicht mehr aufwendig künstlich herzustellen. Eine Überwachung dieser Parameter ist ebenso nicht mehr erforderlich. Das macht den Gesamt Prozess sicherer, erfolgreicher, günstiger und ein Stück weit natürlicher.

Intravaginal Incubation of Embryos is Safe and Effective and Could Save Patients Money

(Bild: INVO Bioscience)

(Bild: INVO Bioscience)

Weniger Zwillinge

In der Tat ist bei der sogenannten In-Vitro (im Reagenzglas) Inkubation von menschlichen Embryos die Wahrscheinlichkeit einer Ausbildung von Zwillingen höher als bei der natürlichen Fortpflanzung. Das neue Verfahren verringert die Wahrscheinlichkeit der Zwillingsbildung gegenüber den bisher gängigen Methoden. Skurriles aber tolles Produkt.

Tags :Quellen:benzingainvobioscienceVia:medgadget

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising