Samsung arbeitet angeblich an Aktivitäts-Tracker

(Bild: Übergizmo)

In einem Bericht von SamMobile bedient man sich einer Quelle, die behauptet, Samsung könnte einen neuen Aktivitäts-Tracker auf den Markt bringen wollen. Wie auch beim SM-R150 soll es sich dabei um ein Einstiegsgerät im niederen Preissegment handeln.

Obwohl den Zahlen zufolge mehr und mehr Smartwatches die Handgelenke von Menschen zieren – die Apple Watch als Marktführer soll seit April bereits sieben Millionen mal verkauft worden sein – werden auch funktionsärmere Wearables wie Fitness- oder Aktivitäts-Tracker nachgefragt. Der günstigere Preis und die meist spezifische Orientierung an sportlich interessierten Personen geben in diesem Kontext wohl den Ausschlag, wie die jüngsten Umsatzzahlen von Fitbit zeigten.

Samsung scheint dem Gerücht zufolge nun ebenfalls ein neues Gerät in besagtem Bereich veröffentlichen zu wollen – auch wenn bislang leider kaum mehr als die genannten Informationen bekannt ist. Es wird lediglich vermutet, dass man bei dem Aktivitäts-Tracker wohl auf einen Herzfrequenzsensor verzichtet.

Das verwundert allerdings, schließlich launchte der Konkurrent Xiaomi kürzlich das Mi Band 1S für lediglich 15 US-Dollar – aber mit Herzfrequenzsensor. Würde es für Samsung da noch Sinn machen, einen derart günstigen Preis zu unterbieten, wenn die meisten Abnehmer für solche Wearables sicherlich in Ländern leben, in denen 15 Dollar schon in wenigen Stunden erarbeitet werden können? Vielleicht bleibt es am Ende aber auch einfach beim Gerücht.

Tags :Quellen:Bild: Übergizmo.comVia:Tyler Lee, Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising