240km/h – Erste Jet-Drohne aus 3D Drucker

(Bild: Stratasys/ Aurora)

Das gab es noch nie. Nicht nur die aerodynamischen Bauteile der Drohne, auch der Jet-Antrieb stammen aus dem 3D Drucker. Der Bau dauerte knapp einen Monat.

Im Rahmen der Dubai Airshow präsentierte das Team der Aurora Flight Sciences und die Partner von Stratasys Ltd. die weltweit erste Jet-Drohne, welche mit einem voll funktionsfähigen und haltbaren Jet-Antrieb aus dem 3D Drucker angetrieben wird.

Schmelzschichtungs-Verfahren erzeugt 80 Prozent der Drohne

Fused Deposition Modeling (FDM) oder Schmelzschichtungs-Verfahren nennt sich die 3D Druck Technik mit der die Ingenieure einen echten Meilenstein auf dem Gebiet des 3D Drucks setzen. Die Drohne misst eine Flügelspannweite von drei Metern, flugfertig bringt sie 15 Kilo auf die Waage.

Der Jet-Antrieb bringt das Flugobjekt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 240km/h. Der gesamte Bau plus Abstimmung aller Teile hat gerademal einen Monat gedauert. Mit dieser Aktion und der anschließenden Präsentation wollte das Team zeigen, wie weit state of the art 3D-Druck heutzutage bereits ist.

Bau dauerte einen Monat

Einen weiteren Prototypen wollen die Ingenieure bereits innerhalb von zwei bis drei Wochen flugtauglich bekommen. Auf diese Art und Weise wird klar, in welchen zeitlichen Dimensionen sich die technisch evolutiven Schritte bereits beim zweiten Prototypen bemerkbar machen.

Tags :Via:trendsderzukunft

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising