AVM Fritz WLAN Stick AC 860 gibt es für 49 Euro

Fritz WLAN Stick ac (Bild: AVM)

AVM startet den Verkauf des Fritz WLAN Stick AC 860. Der Stick verfügt über zwei LEDs, die die WLAN-Verbindung und die Netzaktivität anzeigen. Er kostet 49 Euro. Der Fritz WLAN Stick AC 860 unterstützt den neuesten WLAN-Standard 802.11ac und ist mit allen WLAN-Routern dieses Standards kompatibel.

AVM hat den Verkaufsstart seines Fritz WLAN Stick AC 860 bekannt gegeben. Der Stick verfügt über zwei LEDs, die die WLAN-Verbindung und die Netzaktivität anzeigen. Das 49 Euro teure Gerät unterstützt den neuesten WLAN-Standard 802.11ac des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE). Außerdem funkt er in den Frequenzbändern 5 sowie 2,4 GHz. Im März wurde er von AVM schon auf der IFA vorgestellt.

Der Fritz WLAN Stick AC 860 läuft an Rechnern mit Windows 10, 8/8.1, 7 oder Vista. Mit ihm können Nutzer etwa ihr Windows-Notebook auf den WLAN-Standard 802.11ac aufrüsten. Zwei LEDs informieren darüber, ob eine WLAN-Verbindung besteht, und wie es aktuell um die Netzaktivität bestellt ist.

(Bild: AVM)
Der Fritz WLAN Stick AC 860 erreicht laut AVM theoretische Übertragungsraten von bis zu 866 MBit/s im 5-GHz-Band respektive 300 MBit/s im 2,4-GHz-Band. Um die bestmögliche Bandbreite zu erreichen, sollte er an einem USB-3.0-Port angeschlossen werden, damit diese Schnittstelle nicht zum Flaschenhals wird. Wie üblich ist er aber auch rückwärtskompatibel zu USB 2.0 und älteren WLAN-Standards.

Obwohl grundsätzlich kompatibel zu allen WLAN-Routern mit dem Standard 802.11ac arbeitet der Fritz WLAN Stick AC 860 natürlich mit den Fritzboxen von AVM am besten zusammen. Der Berliner Hersteller empfiehlt ihn insbesondere Besitzern der Fritzbox-Modelle 7490, 3490 und 6490 Cable. Mit ihnen ist beispielsweise durch die Funktion „Stick & Surf“ die automatische Übernahme der WLAN-Sicherheitseinstellungen möglich. Außerdem lässt sich per Wi-Fi Protected Setup (WPS) schnell eine WPA-verschlüsselte Funkverbindung herstellen.

Lies auch: AVM FRITZOS 6.30 FÜR WLAN-REPEATER UND POWERLINE-ADAPTER IST DA

Zu dem Fritz WLAN Stick AC 860 bietet AVM nach wie vor zwei Alternativen an. Der Fritz WLAN Stick N unterstützt die Antennentechnik 2×2 MIMO nach dem IEEE-Standard 802.11n und kommt auf eine maximale Übertragungsrate von 300 MBit/s im 2,4- respektive 5-GHz-Frequenzband. Der Fritz WLAN Stick AC 430 erreicht theoretisch Bandbreiten von bis zu 433 MBit/s (5 GHz) beziehungsweise 150 MBit/s (2,4 GHz). Im Online-Handel sind beide Modelle derzeit für rund 23 bis  30 Euro erhältlich.

Tags :Via:Mit Material von Björn Greif, ZDnet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising