Stylograph – Schreibwerkzeug für das digitale Zeitalter

(Bild: Orée)

Orée startete diese Woche die Kickstarter-Kampagne für ihr neuestes Design-Gadget. Der Stylograph ist ein hübscher Stift samt Notizblock, der die eigenen Niederschriften zweifach sichert. Zunächst sichtbar auf dem Papier, vor allem aber digital im Speicher des Stifts selbst.

Trotz Notebook, Smartphone und Tablet: Menschen machen nach wie vor Notizen auf Papier und das häufig auch zurecht. Es ist unabhängig von elektrischer Energie und – sofern man eine entsprechend schwer zu entziffernde Handschrift hat – automatisch verschlüsselt. :)

Nicht selten dienen die handschriftlichen Aufzeichnungen aber nur einer vorübergehenden Speicherung und werden später dennoch in einen Computer getippt  – etwa um das Papier nicht mitzuschleppen, oder die Notizen simpel mit anderen teilen zu können.

Der Stylograph soll hier unterstützend zur Hilfe eilen, indem er die handschriftlichen Aufzeichnungen automatisch digitalisiert. Um sie auf einen Computer oder ein Smartphone zu übertragen, bedarf es lediglich eines Bluetooth-Pairings. Dann kann das Geschriebene als PDF, PNG, E-Mail oder Vektorformat ausgegeben werden.

Außerdem kann die Farbe der Schrift geändert werden und englische, deutsche, französische sowie perspektivisch weitere europäische und asiatische Sprachen auch von der Handschrift in die gewohnten Computerzeichen, wie du sie aktuell liest, umgewandelt werden. Die Synchronisation mit Online-Speichern wie Google Drive ist ebenfalls möglich.

(Bild: Orée)

(Bild: Orée)

Darüber hinaus erhält man ein optisch ansprechendes Notizbuch im Ledereinband, dessen DIN A5-Blätter auch nachgefüllt werden können sowie einen 52 Gramm schweren, vollkommen recyclebaren ergonomischen Stift aus purem Kupfer. Das Papier kann unter anderem direkt beim Hersteller nachgekauft werden, kostet dort aber 25 Euro für 190 Seiten, da 120 Gramm schweres Mineralsteinpapier verwendet wird. Der Stylograph ist batteriebetrieben.

(Bild: Orée)

(Bild: Orée)

Ab Anfang Dezember wird der Stylograph für 410 Euro in ausgewählten Läden erhältlich sein. Mit anderen Worten: Für diesen Stift braucht man schon fast ein Federmäppchen mit Zahlenschloss. Aktuell können aber noch leicht ermäßigte Vorbestellungen auf Kickstarter getätigt werden. Der Versand wird ebenfalls im Dezember erfolgen.

Tags :Quellen:Bilder: Orée

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising