Medion Life X5020 Smartphone für 299 Euro in iPhone-Optik

Life X5020 (Bild: Medion)

Medion bringt sein neues Smartphone Life X5020 auf den Markt. Das 5-Zoll Smartphone erinnert optisch an ältere iPhone-Modelle. Das Dual-SIM-Gerät kommt mit LTE und Android Lollipop. Es ist ab sofort im Medion Onlineshop für 299 Euro in Schwarz erhältlich. Ab dem 18. November soll es voraussichtlich auch die weiße Variante erscheinen.

Medion X5020 und X5004

Bild 1 von 9

Medion X5020
(Bildquelle: Medion)

Medion hat sein Smartphones Life X5020  vorgestellt. Das LTE-fähige Dual-SIM-Gerät, das optisch an frühere iPhone-Modelle erinnert, ist ab sofort für 299 Euro im Medion-Onlineshop verfügbar. Bisher gibt es das Life x5020 nur in einem schwarzem Design. Die weiße Variante mit Silber oder Rosé-Gold Metallrahmen soll voraussichtlich ab dem 18. November erhältlich sein.

Das Life X5020 misst 14,2 mal 7,2 mal 0,69 Zentimeter und wiegt 140 Gramm. Das Display und die Rückseite des Life X5020 werden von Gorilla Glass geschützt. Der Metallrahmen um das Gehäuse erinnert an das iPhone 4 beziehungsweise iPhone 5. Die schwarze Version des Medion Smartphone hat einen grauen Metallrahmen.

Das IPS-Display hat eine FullHD-Auflösung von 1.920 mal 1.080 Bildpunkten. Im Inneren werkelt ein Qualcomms Snapdragon 615 mit acht Kernen, der mit mit bis zu 1,5 GHz takt. Ihm stehen 3 GByte RAM und 32 GByte interner Speicher zur Seite. Letzterer lässt sich mittels Micro-SD-Karte um bis zu 128 GByte erweitern.Life X5020 (Bild: Medion)

Die Kamera auf der Rückseite kommt mit 13-Megapixel. Für Selfis und Videochats steht eine 5-Megapixel Kamera zur Verfügung, welche mit Blitzlicht ausgestattet ist. An Kommunikationsoptionen werden LTE Cat. 4 (bis zu 150 MBit/s), UMTS samt HSPA+ (maximal 21 MBit/s) und Dual-Band-WLAN nach IEEE 802.11ac unterstützt.

Lies auch: MEDION P8912 – ALDI VERKAUFT UNGEWÖHNLICHES 9 ZOLL TABLET

Die weitere Ausstattung umfasst Bluetooth 4.0, die Datenübertragungstechnik Miracast, eine USB-Host-Funktion, GPS, ein UKW-Radio und Dual-SIM-Support für je eine Micro- und Nano-SIM. MicroSD-Karte und Nano-SIM teilen sich jedoch einen Slot, sodass nicht beide Funktionalitäten gleichzeitig zur Verfügung stehen.

Zudem lassen sich die SIM-Kartenschächte entweder nur für Telefonie oder Datenübertragung nutzen. Der Anwender muss sich also vorab festlegen, welche SIM-Karte er zur Datenübertragung einsetzen will. Die Konfiguration der SIM-Kartenschächte erfolgt über die Software.

Hier unsere Hand-On zum Medion Life X5020 von der IFA:

Die Stromversorgung des Medion Life X5020 übernimmt ein 2600-mAh-Akku. Die Laufzeit gibt der Hersteller mit etwas mehr als sieben Stunden Gesprächsdauer und rund acht Tagen Standby an.

Als Betriebssystem ist Android 5.0 Lollipop vorinstalliert. Ein Over-the-Air-Update auf Version 5.1 soll aber zeitnah verfügbar werden. Ob später auch ein Update auf Android 6.0 Marshmallow folgt, ist nicht bekannt.

Die ebenfalls auf der IFA angekündigte, leicht abgespeckte Version des Life X5020 namens Life X5004 wird Medion voraussichtlich Ende November auf den Markt bringen. Sie bietet nur 2 GByte RAM sowie 16 GByte erweiterbaren Speicher, aber sonst dieselbe Ausstattung wie das Life X5020. Die offizielle Preisempfehlung für das ausschließlich in Schwarz erhältliche Life X5004 beträgt 249 Euro.

Tags :Via:Mit Material von Björn Greif, ZDnet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising