BrydgeAir Test – Macbook-Feeling am Apple iPad Air [Video]

(Bild: Übergizmo)

Brydge verwandelt mit seiner Tastaturlösung BrydgeAir das iPad Air 2 und das iPad Air fast in einen kleinen Macbook. Besonders die tolle Verarbeitung, der einwandfreie Klappmechanismus und die hintergrundbeleuchtete Tastatur überzeugt. Warum die BrydgeAir trotzdem nicht für jeden geeignet ist, erfährst du in unserem Test.

BrydgeAir für das Apple iPad Air 1 / 2

Bild 1 von 18

BrydgeAir Apple iPad Air 2

Wer eine sinnvolle Tastatur für sein iPad sucht, muss sich hüten, nicht von dem immensen Überangebot erschlagen zu werden. Unzählige Hersteller versuchen ihre Tastaturen an den Kunden zu bringen. Doch nur die wenigsten scheinen sich hier richtig Mühe zu geben.

BrydgeAir iPad Air 2 in unserem ausführlichen Videotest:

Wir hatten mittlerweile schon viele Tastatur-Hüllen-Kombis für das iPad in der Redaktion. Einige davon, zum Beispiel die Belkin Qode Ultimate für das Apple iPad Air 2, gefielen mir auch richtig gut. Doch irgendetwas störte mich dann doch immer. Die BrydgeAir scheint hier die erste iPad Air 2 Tastatur zu sein, die für mich in den relevanten Punkten alles richtig macht.

Lies auch: TEST: BELKIN QODE ULTIMATE TASTATURHÜLLE FÜR IPAD AIR 2 [VIDEOTEST]

Ich betone, dass die BrydgeAir für genau meine Ansprüche alles richtig macht, andere Nutzer könnten dagegen von einigen Punkten enttäuscht sein. Offensichtlicher baubedingter Nachteil der BrydgeAir: Die Tastatur wird lediglich über zwei Klammern am iPad befestigt und schützt entsprechend nicht die Rückseite des iPad Air 2.

(Bild: Übergizmo)

Die Klammern des BrydgeAir sitzen nicht fest genug am iPad.

Ein weiterer Nachteil der BrydgeAir: Die Klammern halten das iPad Air 2 (und das ebenfalls kompatible iPad Air) zwar fest, aber nicht fest genug. Schon mit leichtem Druck kann das iPad herausgeschoben werden, im Video zum BrydgeAir seht ihr, was ich meine.

[UPDATE 19.11.15]
Sowohl Brydge selbst, als auch Chan hier in den Kommentaren machten mich darauf aufmerksam, dass man die Klammern leicht zusammendrücken kann, um den Halt zu verbessern. Er verbessert sich dadurch tatsächlich leicht. Trotzdem ist er noch lange nicht perfekt, dafür müsste die Auflagefläche der Klammern vergrößert werden.

Dem kann man entgegenwirken, indem man zum Beispiel etwas Papier zwischen Klammer und iPad klemmt. Das ist aber sicher nicht im Sinne des Erfinders und ärgert mich. Hätte man nicht einfach die Klammern etwas fester oder die Gummieinlagen etwas dicker machen können?

(Bild: Übergizmo)

Die Rückseite des iPads ist nicht geschützt.

Wenn ich schon mal im Motz-Modus bin: Im geschlossenen Zustand lässt sich das iPad Air 2 nur mit zwei Händen öffnen. Dem hätte man ganz einfach entgegen wirken können, indem man direkt unterhalb der Leertaste eine kleine Aussparung einfräst.

(Bild: Übergizmo)

Eine Einkerbung, um das Tablet besser öffnen zu können, fehlt am BrydgeAir.

Mehr gibt es aus meiner Sicht an der BrydgeAir nicht auszusetzen. Ganz im Gegenteil, den Rest stemmt die BrydgeAir geradezu famos. Fangen wir bei der tollen Verarbeitung an. Die BrydgeAir besteht fast vollständig aus Metall, welches in den iPad Air 2 Farben Grau, Silber und Gold bestellt werden kann. Auf der Unterseite steht dir BrydgeAir auf Macbook-ähnlichen Gummifüßen.

(Bild: Übergizmo)

Die dicken Gummifüße erinnern an die Füße beim Macbook.

Auch die komplett vollständige Tastatur erinnert an die Tastatur einen Macbooks. Gerade das Layout und auch den Tastatendruck hat Brydge ganz hervorragend hinbekommen, schon innerhalb kürzester Zeit schreibt es sich am auf der BrydgeAir fast wie am einer „erwachsenen“ Tastatur. Dadurch, dass die Scharniere wie bei einem Notebook am oberen Ende der Tastatur angebracht sind, hat Brydge sogar genug Platz gehabt über der Zahlenreihe eine sechste Reihe mit Sonderfunktionen anzubringen.

(Bild: Übergizmo)

Brydge hat sogar Platz für eine sechste Reihe für die Sonderfunktionen gefunden.

Richtig gut finde ich auch die Hintergrundbeleuchtung der Tasten, die in drei Stufen geregelt werden kann. Mit dem Öffnen und Schließen der Tastatur schaltet sich das iPad an, beziehungsweise aus. Das gilt jedoch nicht für die Tastatur, die sich automatisch nach sechs Minuten in den Ruhezustand versetzt.

(Bild: Übergizmo)

Die Hintergrundbeleuchtung der Tasten kann in drei Stufen reguliert werden.

Wer möchte, kann die Tastatur auch direkt über eine Schiebeschalter an der Front deaktivieren. Laut Brydge sei dies aber nicht nötig, der Akku soll auch so bei einer durchschnittlichen Nutzung (was auch immer das im Detail heißen soll) bis zu drei Monate durchhalten und kann danach über einen microUSB-Port wieder geladen werden.

(Bild: Übergizmo)

Die zwei Lautsprecher verstecken sich hinten am BrydgeAir.

Wer sich die hintere Seite der BrydgeAir etwas genauer anschaut, dem fällt auf, dass sich hier zwei Lautsprecher verstecken. Tatsächlich können sich auch diese via Bluetooth mit dem iPad Air 2 verbinden und den Sound wiedergeben. Leider sind sie zwar etwas lauter, insgesamt aber deutlich schwächer als die internen Lautsprecher des iPad Air 2. Immerhin ist ihre Positionierung sehr gelungen. Im aufgeklappten Modus wird der Sound von iPad direkt zum Nutzer reflektiert und bietet damit eine optimale Ortung.

(Bild: Übergizmo)

BrydgeAir Fazit

Die BrydgeAir für das Apple iPad Air 2 und das iPad Air ist meine neue iPad Lieblingstastatur. Sie ist die erste Tastatur, die mir tatsächlich ein Notebook-Feeling auf das iPad zaubert. Das liegt vor allem an den tollen Scharnieren, dank denen das iPad am hinteren Ende der Tastatur gehalten und stufenlos bis flach liegend positioniert werden kann. Die sehr gute sechs-zeilige und hintergrundbeleuchtete Tastatur und die tolle Verarbeitung mit viel Metall runden den hervorragenden Gesamteindruck ab.

Eine vollständige Schutzhülle ist die BrydgeAir jedoch nicht, da die Rückseite des iPads offen bleibt. Auch die Klammern hätten unser iPad Air 2 gerne etwas fester halten können.

Sehr viel mehr gibt es jedoch nicht zu meckern. Die BrydgeAir iPad Air 2 Tastatur zaubert für etwa 160 Euro Macbook-Feeling auf das iPad Air 2. Damit gehört sie zu den besten iPad Tastaturen, die man kaufen kann.

(Bild: Übergizmo)

Pro / Con

(Bild: Übergizmo)Macbook-Feeling am iPad

(Bild: Übergizmo)Hintergrundbeleuchtete Tastatur

(Bild: Übergizmo)Sechste Reihe für Sonderfunktionen

(Bild: Übergizmo)Sehr gute Verarbeitung

(Bild: Übergizmo)Klammern halten nicht fest genug

(Bild: Übergizmo)Kein Schutz für iPad-Rückseite

BrydgeAir iPad Air 2 in unserem ausführlichen Videotest:

Tags :
  1. Für die zu lockeren Halterungen gibt es eine einfache Lösung: Einfach die beiden Seeiten vorsichtig zusammendrücken. Diese bestehen ja auch aus Metall und behalten den geringeen Abstand bei. Zusammendrücken geht mit den Fingern oder mit Hilfe einer Zange.

    1. Gute Idee! Nun hält es tatsächlich etwas besser, perfekt ist es jedoch noch nicht5. Dafür ist die Auflagefläche der Klammern zu gering.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising