Auch Adele boykottiert jetzt Spotify und Co.

(Foto: Shutterstock)

Heute erscheint mit "25" eines der am heißesten erwarteten Alben des Jahres. Doch die neue Platte der britischen Sängerin Adele ("Skyfall") wird es weder bei Spotify noch bei anderen Anbietern zum Streamen geben.

„Wir lieben und respektieren Adele – genauso wie ihre 24 Millionen Fans bei Spotify“, teilte der Streaming-Dienst mit. „Wir hoffen, sie wird diesen Fans die Chance geben, ’25‘ sehr bald auf Spotify hören zu können.“ Doch damit ist vorerst nicht zu rechnen: Auch andere Streaming-Dienste wie Deezer und Apple Music haben „25“, das heute erschienen ist, nicht im Angebot.

Adele ist nicht die erste Künstlerin, die Spotify boykottiert: Zuletzt stieß Taylor Swift eine Debatte über die Bezahlung durch Streamingdienste an, nachdem sie alle ihre Alben von Spotify abgezogen hatte. Auch Radiohead-Kopf Thom Yorke sowie die isländische Sängerin Björk sind mit ihrer Musik bei Spotify nicht zu finden.

Foto: Featureflash / Shutterstock.com

Tags :Quellen:SPON
  1. Was es in der Spotify Bibliothek nicht gibt, wird nicht gehört.
    Ich denke immer noch, das die Streaming-Dienste viele Leute von illegalen Downloads fern hält und zum zahlen überredet hat. Das gleiche gilt meiner Meinung nach auch für Netflix und Amazon Prime.
    Ein Album für 10€ auf dem mir vllt. 3-5 Lieder gefallen ist einfach zu teuer!

  2. Ich denke, die Sänger sollten sich daran gewöhnen, dass man auch bei guten Songs nicht über Nacht Millionär wird. Was völlig in Ordnung ist, letztendlich ist es auch ein normaler Beruf, den meisten macht er sogar Spaß. Warum sollte es dafür viel mehr Geld geben, als für so viele andere Berufe? Das Gleiche gilt übrigens für Schauspieler, Fußballer etc.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising