Skype-Update für Android: Neue Toolbar und Videospeicher

(Bild: Microsoft)

Das neue Update von Skype für Android ist da. Die Version 6.11 enthält eine neue Toolbar zur Verwaltung von Konversationsverläufen. Zudem können jetzt Videonachrichten gespeichert werden. Außerdem fügt Skype noch eine Suche nach Inhalten von Konversationen hinzu. Auch neu sind neue Funktionen zum Teilen von Fotos und Mojis.

Skype beziehungsweise Microsoft hat das neue Update 6.11 herausgebracht. Nutzer haben nun die Möglichkeit, Videonachrichten auf dem Smartphone zu speichern. Bisher gibt es die neue Version nur für Android steht im Play Store zum Downloaden bereit. Neuheiten sind eine neue Toolbar, eine neue Suchfunktion und eine neue Verwaltung von Chats sowie das Teilen von Fotos.

In Version 6.11 von Skype für Android können Smartphone-Besitzer aufgenommene oder empfangene Videonachrichten per Fingertipp in der Galerie des Smartphones abspeichern. Über die Suche können Android-Nutzer nicht mehr nur nach Kontakten und Gruppen suchen, sondern auch nach Inhalten einer Konversation. Allerdings springt Skype nicht direkt zu der entsprechenden Nachricht, die den gesuchten Begriff enthält, wenn man in den Suchergebnissen auf eine gefundene Unterhaltung tippt.

Skype 6.11 (Bild: Microsoft)

Mit einem langen Fingertipp auf einen Kontakt oder eine Konversation öffnet sich nun eine neue Toolbar mit Icons zum Löschen einer Konversation oder Stummschalten der Benachrichtigungen. Außerdem lässt sich ein Chat als gelesen markieren. Fotos lassen sich nach dem Update direkt aus der Galerie des Android-Smartphones mit einer Gruppe teilen. Darüber hinaus können in Gruppenkonversationen geteilte Bilder per Fingertipp mit einer anderen Gruppe geteilt werden.

Lies auch: Skype Translator lernt Deutsch

Zu guter Letzt lassen sich mit der neuen Android-App von Skype jetzt auch erhaltene Mojis mit einem Fingertipp an andere Kontakte oder Gruppen weiterleiten. Die Mojis werden auch nicht mehr automatisch abgespielt, wenn man sie übermitteln. Nutzer können per Fingertipp entscheiden, ob sie erneut abgespielt werden sollen.

Tags :Via:Mit Material von Christian Schartel, Cnet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising