Windows 10 Continuum funktioniert nur mit Snapdragon 808 und 810 [Update]

windows-10-continuum-640x320

Eine der besten Funktionen von Microsofts neuem Windows 10 ist Continuum. Über Microsofts Display Dock oder via Drahtlosverbindung lassen sich Universal-Apps eines Windows-Phones auf den großen Monitor übertragen und wie auf einem Desktop-Rechner im Großformat nutzen. Microsoft hatte bereits gesagt, dass nicht alle Smartphones, auf denen Windows 10 Mobile läuft, das Feature auch unterstützen werden. Auf seiner Webseite hat der Windows-Macher nun die technischen Vorrausetzungen für Continuum spezifiziert.

Für die Nutzung von Universal-Apps auf dem großen Bildschirm muss das Smartphone mit einem Qualcomm-Prozessor des Typs Snapdragon 808 oder 810 ausgestattet sein. Der kommende Snapdragon 820 dürfte natürlich auch Continuum-fähig sein.

Lies auch: SNAPDRAGON 820: DAS KANN QUALCOMMS NEUE HIGH-END-CPU FÜRS SMARTPHONE

Außerdem müssen mindestens 2 GByte RAM und 16 GByte Speicher vorhanden sein. Nötig sind auch Bluetooth 4.0 und WLAN 802.11n, was aber sowie alle Smartphones an Bord haben. Für Smartphones mit Full-HD-Display empfiehlt Microsoft allerdings 3 GByte RAM. Bei Geräten, die mit einem HD-Bildschirm kommen, sollen auch 2 GByte ausreichen. Zudem ist eine Verbindung via USB-Typ-C anzuraten. Mit USB 2.0 soll es aber auch funktionieren.

Die angeführte Hardwareausstattung erfüllen aktull nur die neuen Lumia-Geräte 950 und 950 XL und das Acer Jade Primo. Alle älteren Windows-Phones, die ein Update auf Windows 10 erhalten, sind damit nicht kompatibel zu Continuum.

Ob Continuum unterstützt wird, hängt allerdings nicht nur von der Hardware ab, sondern auch vom Hersteller. Diese können nämlich entscheiden, ob sie den Support für das Feature einbauen wollen oder nicht.

In unserem Hands-On des Lumia 950 und 950 XL hatte uns Continuum am meisten beeindruckt. Für die Funktion ist Microsofts Display Dock, ein miracast-fähiger Monitor oder TV oder ein entsprechender Dongle für den Bildschirm nötig. In Full-HD kann Continuum aber nur über das Display Dock genutzt werden. Via Drahtlosverbindung werden nur 720p ausgegeben.  4K wird noch nicht unterstützt.

Update:

Microsoft hat nun auch den Snapdragon 617 (MSM8952) zur Liste der Continuum-kompatiblen Prozessoren hinzugefügt.

Lies auch: LUMIA 950 & 950 XL TEST: HANDS-ON [VIDEO]

Tags :Quellen:MicrosoftVia:Ubergizmo

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising