Windows hat Geburtstag – 30 Jahre in Bildern

(Bild: Microsoft)

Windows 1.0 erschien am 20. November 1985. Windows 10 heißt die Version 30 Jahre später. In unserer Bildergalerie zeigen wir euch, wie sich das Gesicht des Microsoft-Betriebssystems im Laufe der 30 Jahre verändert hat. Interface Manager hieß Windows 1.0 ursprünglich. Es wurde von Bill Gates 1983 vorgestellt, aber erst am 20. November 1985 ausgeliefert.

Windows-Geburtstag: 30 Jahre in Bildern

Bild 1 von 18

Windows 1.0
Windows 1.0 erschien am 20. November 1985. Es wurde von Bill Gates zwar schon 1983 vorgestellt, aber erst 1985 ausgeliefert. Interface Manager hießWindows 1.0 ursprünglich. Dabei handelt es sich um ein Frontend für das darunterliegende DOS (Disk Operating System). Bei der ersten Windows-Version konnten Anwendungen in Fenstern darstellen werden, die nebeneinander angeordnet waren. Windows 1.0 enthielt aber auch Desktop-Funktionen wie MS-DOS Executive File Manager, Kalender, Cardfile, Notepad, Terminal, Rechner und Uhr. Ein Spiel namens Reversi war auch mit an Bord. 99 Dollar kostete die erste Windows-Version und enthielt auch die Anwendungen Windows Write und Windows Paint (Bild: ZDNet.com).

Am 29. Juli 2015 erschien die vorerst letzte Windows-Version. Als Vorzüge von Windows 10 stellt Microsoft vor allem den Sprachassistenten Cortana, der bisher nur unter Windows Phone erhältlich war, den neuen Browser Edge, den biometrischen Anmeldedienst Hello und Continuum hervor.

Letzteres ist eine Funktion, die automatisch die Bedienung des OS an das jeweilige Gerät sowie die Displaygröße anpasst. Universal Apps können als New-UI-Apps in Windows 10 im Fenster und nicht nur im Vollbildmodus betrieben werden.

Hier ein Video zu Windows 10:

Insgesamt haben fünf Millionen Insider an der Entwicklung von Windows 10 mitgewirkt. Es ist somit das demokratischste Windows aller Zeiten. Ob es auch das erfolgreichste wird, bleibt abzuwarten. Die Aussichten sind jedenfalls nicht schlecht.

Lies auch: Microsoft äußerst sich zur Datensammlung unter Windows 10

Innerhalb von 24 Stunden haben bereits 14 Millionen Nutzer das neue Betriebssystem installiert und laut einer Umfrage der IT-Community Spiceworks planen 40 Prozent der befrahten IT-Abteilungen eine Einführung von Windows 10 innerhalb der nächsten 12 Monate. Bis 2017 sollen sogar insgesamt 74 Prozent dieser Firmen beabsichtigen, Windows 10 einzuführen.

Tags :Via:Mit Material von Kai Schmerer, ZDnet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising