Diese Fahrradbrücke schwebt in schwindelerregender Höhe

(Foto: Stephen Holl)

Keine Stadt weltweit gilt als so Fahrrad-freundlich wie Kopenhagen. Jetzt soll in der dänischen Hauptstadt eine neue Fahrradbrücke gebaut werden, die es in sich hat.

Die Brücke wird nicht weniger als ein architektonisches Wunder sein, und ein Albtraum für alle, die Höhenangst haben. Die Animation oben zeigt, wie die Brücke aussehen soll: Sie hängt zwischen zwei Hochhäusern, auf einer Höhe von 65 Metern über dem Meer.

Schon im Jahr 2008 hat der Architekt Stephen Holl die Brücke entworfen, aufgrund finanzieller Schwierigkeiten wurde das Projekt allerdings gestoppt. Jetzt wurde es wiederbelebt – Baubeginn soll schon kommendes Jahr sein. Der Grund für das ungewöhnliche Design ist in einer dänischen Vorschrift zu finden: Demnach darf kein Gebäude in Kopenhagen weiter als 500 Meter von einer Nahverkehrshaltestelle entfernt sein. Ohne diese Brücke ergäbe sich allerdings für Radfahrer ein Umweg von 2,2 Kilometern.

Die Höhe widerum wird durch ein anderes Problem bedingt: Unter der Brücke müssen Schiffe hindurchfahren können.

Tags :Via:Ubergizmo.com
  1. Billiger als Tunnel.
    Auch wenn die dazu auch noch 2 große Aufzüge für Fahrräder investieren müssen…
    Die Brücke könnte man auch für „Bungee Jumping“ verwerten…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising