Aerion AS2: Überschall-Jet für Reiche fliegt ab 2023

Das Überschallflugzeug Aerion AS2

In Zusammenarbeit mit Airbus entwickelt das US-amerikanische Unternehmen Aerion einen Privatjet, der schneller ist als der Schall. Die Höchstgeschwindigkeit des Aerion AS2 liegt bei 1,5 Mach, was ungefähr 1.800 Kilometern pro Stunde entspricht. In fünf Jahren soll er Superreiche ziemlich zügig von A nach B bringen, zum Beispiel von London nach New York in rund fünfeinhalb Stunden.

Das private Luftfahrtunternehmen Flexjet hat kürzlich 20 Stück des Aerion AS2 bestellt. Aktuell befindet sich der Jet noch in Entwicklung, erste Testflüge sollen im Jahr 2021 stattfinden. Wenn alles glatt läuft, erfolgt die Auslieferung des 120 Millionen US-Dollar teuren Flugzeugs 2023.

Der Aerion AS2 ist 52 Meter lang und hat eine Flügelspannweite von 19 Metern. Im Innenraum des Luxus-Jets haben 12 Personen Platz – 8 Passagiere und 4 Crew-Mitglieder. Im privaten Flugverkehr soll der Jet mit durchschnittlich 0,8 Mach durch die Lüfte düsen, über Land mit maximal 0,98 Mach – damit’s nicht knallt. Sein volles Potenzial entfaltet der Aerion AS2 also nur bei Langstreckenflügen über den Ozean.

Ebenfalls interessant: Abgehoben: Bastler baut funktionstüchtiges Flugzeug aus 54 Drohnen

Tags :Quellen:Aerotelegraph.comVia:Sploid.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising