iPad Pro Test: Die Meinungen gehen auseinander

iPad Pro (Bild: Apple)

Apple hat mit dem iPad Pro sein bisher größtes Tablet  auf den Markt gebracht. Das iPad Pro kommt mit einem 12,9-Zoll-Retina-Display mit einer Auflösung von 5,6 Millionen Pixeln. Trotz seines großen Displays ist es nur 6,9 Millimeter dick. Ob die ersten Tester das iPad Pro feiern oder tadeln, erfahrt ihr in unserem Pressespiegel.

Apple hat sein neues Tablet iPad Pro auf den Markt gebracht. Es kostet in Deutschland 1.229 Euro in Deutschland und das Zubehör wie zum Beispiel eine passende Tastatur oder ein Stift kosten noch einmal extra. Das iPad Pro kommt mit einem 12,9-Zoll-Display und ist somit das größte Tablet der bisherigen iPad-Reihe. Es ist 6,9 Millimeter dick und wiegt 713 Gramm.

Das Display kommt mit einer Auflösung von 5,6 Millionen Pixeln (2.732 x 2.048 Pixel). Im Inneren powert Apples neuer A9X, der von 4 GByte RAM unterstützt wird. Als Betriebssystem installiert Apple das neue iOS 9 im iPad Pro. WLAN-ac, Bluetooth 4.2 und LTE sind auch mit an Bord.

Unterschiedliche Tech-Webseiten haben das iPad Pro schon getestet, doch die Meinungen gehen bei manchen Punkten doch sehr auseinander.

Engadget:

(Bild: Übergizmo)

gut gebaut

(Bild: Übergizmo)

robuste Leistung

(Bild: Übergizmo)

helles, gutes Display

(Bild: Übergizmo)

gute Audio-Qualität

(Bild: Übergizmo)

lange Akkulaufzeit

(Bild: Übergizmo)

präzise Stifteingabe

(Bild: Übergizmo) teuer (vor allem mit Zubehör)

(Bild: Übergizmo) Gewicht

(Bild: Übergizmo)

Maus kann nicht angeschlossen werden

(Bild: Übergizmo)

Tastatur ohne Touch-Feld

(Bild: Übergizmo)

iOS 9 nicht so gut wie andere Desktop-Systeme

(Bild: Übergizmo) kein Platz für den Stift

Engadget sieht das iPad Pro nur bei einer bestimmten Gruppe von Nutzern. Engadget meint, dass Leute die auch unterwegs produktiv und kreativ sein wollen beim iPad Pro richtig sind. Doch da das iPad Pro kein Notebook-Ersatz ist und keine Maus angeschlossen werden kann ist es nicht unbedingt für jedermann geeignet. Auch der Preis, vor allem mit Zubehör schreckt die Tester ab.

Chip:

(Bild: Übergizmo)

Tolle Leistung

(Bild: Übergizmo)

Flottes Betriebssystem

(Bild: Übergizmo)

super Verarbeitung

(Bild: Übergizmo)

super Display

(Bild: Übergizmo)

cooles Zubehör (Stift, Tastatur)

(Bild: Übergizmo)

hohes Gewicht

(Bild: Übergizmo)

sehr lange Ladezeit

Chip.de lobt vor allem das Display des iPad Pro.  Gerade Fotos sehen auf den iPad Pro „brillant“ und „scharf“ aus, finden die Tester. Doch die lange Ladezeit und die schlechte Mobilität auf Grund der Größe und des Gewichts kritisieren die Tester.

Phonearena:

(Bild: Übergizmo) hochwertiges Design und gute Verarbeitung

(Bild: Übergizmo) leicht und schlank für die Maße

(Bild: Übergizmo) gutes Multitasking mit iOS 9

(Bild: Übergizmo) eindrucksvolle Rechenleistung

(Bild: Übergizmo) neue Funktionen durch On-Screen-Tastatur

(Bild: Übergizmo) beste Lautsprecher bei einem Tablet

(Bild: Übergizmo) Preis

(Bild: Übergizmo) Lange Ladezeiten

(Bild: Übergizmo) Akkulaufzeit könnte länger sein

(Bild: Übergizmo) nicht alle Apps für das große Display geeignet

(Bild: Übergizmo) nicht alle Apps von Multitasking-Funktionen unterstützt

Phonearena-Tester sehen im Preis das größte Manko des iPad Pro. Im Gegensatz zu Chip und Engadget stören sie sich nicht am Gewicht und den Ausmaßen des iPad Pros.

ComputerBild.de:

(Bild: Übergizmo)

sehr hohes Arbeitstempo

(Bild: Übergizmo)

scharfes, kontrastreiches Display

(Bild: Übergizmo)

präziser Touchscreen

(Bild: Übergizmo)

WLAN-ac, LTE optional

(Bild: Übergizmo) hoher Preis

(Bild: Übergizmo) mäßige Akkulaufzeit

(Bild: Übergizmo) Gewicht

ComputerBild.de bewertet das iPad Pro als „schickes Kraftpaket“. Auch stören sich die Journalisten von ComputerBild an der Akkulaufzeit des iPad Pros, welche durch das große Display beeinflusst wird.

digitaltrends.com:

(Bild: Übergizmo)

Videos und Spiele sehen super auf dem Display aus

(Bild: Übergizmo)

exzellent zum Zeichen (Display + Stift)

(Bild: Übergizmo)

Magazin-Größe ideal zum Lesen

(Bild: Übergizmo)

wiegt nur 713 Gramm

(Bild: Übergizmo)

solide 10 Stunden Akkulaufzeit

(Bild: Übergizmo) gutes Multitasking bei iOS 9

(Bild: Übergizmo) so teuer wie ein Laptop

(Bild: Übergizmo) zu groß und zu schwer um es in einer Hand zu halten

Die Tester von digitaltrends.com vergleichen der iPad Pro mit den restlichen Geräten der iPad-Reihe. Sie sehen das iPad Air für die meisten Leute als passend und ausreichend an. Das iPad Mini 4 ordnen sie Leseratten zu. Und das iPad Pro soll laut den Testern ideal für Leute seien, die dass Air lieben, aber mehr Platz und Größe benötigen.

In einem Punkt sind sich jedoch alle Webseiten einig. Das iPad Pro ist kein Ersatz für ein Notebook, auch wenn es soviel kostet. Beim Gewicht gehen die Bewertungen der Tester jedoch sehr auseinander, die einen finden es erstaunlich leicht für die Größe. Die anderen Tester hingegen finden es zu groß für ein Tablet. Die Lautsprecher und das Display konnten die meisten Journalisten von sich überzeugen. Ob sich die Investition in das iPad Pro lohnt muss jeder nach eigenem Ermessen entscheiden.

Tags :
  1. die einen loben die akkulaufzeit, die anderen bemängeln sie. design, display, chipleistung brauchen wir nicht drüber reden.
    ABER: ios für 1229€ + tasta + stift … preis/leistung made by apple :D gratis dazu gibt´s so gut wie keine konnektivität
    ein apfel-fan ist ja da selbst mit dem mac book noch besser dran, was ich für eine stylische elektronische schreibmaschine halte, wenn man nicht gerade auf die stifteingabe wert legt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising