Betreibt Amazon eigene Frachtflugzeuge?

(Foto: Shutterstock)

Amazon macht in Punkto Versandgeschwindigkeit große Versprechungen. Doch was helfen die, wenn die beteiligten Versandunternehmen nicht schnell genug liefern? Einem Bericht zufolge soll der Online-Händler deswegen jetzt in den USA eigene Frachtflugzeuge betreiben.

Laut Motherboard betreibt ein geheimnisvolles Luftfrachtunternehmen von einer alten DHL-Einrichtung in Wilmington, Ohio, aus mehrere Flugzeuge. Bei dem Unternehmen soll es sich um Amazon handeln, das Projekt selbst unter dem Namen „Aerosmith“ operieren. DHL hat den Wilmington Air Park bis zum Jahr 2008 genutzt. Mit dem Weggang des Unternehmens verloren damals tausende Mitarbeiter ihren Job, zwei Startbahnen und eine riesige Lagerhalle blieben ungenutzt.

Im September dieses Jahres begann ein Unternehmen namens Air Transport Services Group, den Flughafen von Wilmington wiederzubeleben. Täglich heben hier vier geleaste Boeing 767 in vier US-Städte ab, die sich alles nur unweit von großen Amazon-Verteilzentren befinden. Ob Amazon aber wirklich hinter den Flügen steht, wollte das Unternehmen bislang nicht bestätigen. Möglicherweise macht sich der Online-Riese aber in den USA derzeit daran, auch den kompletten Versand seiner Waren in Zukunft selbst zu übernehmen.

Foto: Julie Clopper / Shutterstock.com

Tags :Quellen:MotherboardVia:Ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising