Dropbox ermöglicht PDF-Bearbeitung mit iOS

(Bild: Dropbox)

Dropbox und Adobe haben einen Weg gefunden, mit dem die mobile Bearbeitung von PDFs möglich wird. Dazu müssen die Nutzer ihre PDFs nur in die Dropbox legen und können sie dann nach einem Bericht von AppleInsider mit Anmerkungen und Kommentaren versehen.

Der Nutzer soll einfach PDF in seiner App öffnen und dann auf das Bearbeiten-Symbol drücken. Dazu muss allerdings auch die Acrobat-Reader-App auf dem iOS-Gerät installiert sein, denn damit wird die eigentliche Bearbeitung vorgenommen. Danach werden die Änderungen in der eigenen Dropbox gespeichert, schreibt Dropbox in einem Blogeintrag.
(Bild: Dropbox)

Richtige Bearbeitung sieht anders aus

Mit dem Bearbeiten ist also keine inhaltliche Überarbeitung gemeint, sondern nur das Beschriften vorhandener PDFs. Zudem erlaubt Adobes Acrobat-Reader-App einen direkten Zugriff auf Dateien in einer Cloud. Adobe zufolge haben Nutzer bisher mehr als 18 Milliarden PDF-Dateien auf dem Online-Speicher abgelegt. Damit sei PDF der von Dropbox-Kunden am häufigsten genutzte Business-Dateityp.

Die App-Updates sind Teil einer im Oktober angekündigten Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen. In deren Rahmen hat Adobe bereits Dropbox-Konten in seine Document Cloud und die PDF-Anwendungen Acrobat und Reader integriert, was Anwendern ebenfalls die Möglichkeit gibt, online gespeicherte PDF-Dokumente direkt abzurufen und zu bearbeiten.

Tags :Quellen:Mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising