Apple Watch soll für Verbrennungen am Handgelenk verantwortlich sein

(Bild: Jørgen Mouritzen)

Anders als Smartphones werden Smartwatches tagsüber permanent auf der Haut getragen. Es verwundert also (leider) wenig, dass sich manche Nutzer einer Apple Watch bereits über Hautauschläge beschwerten. Jørgen Mouritzen aus Dänemark gibt nun gar an, ein gravierenderes Problem mit seiner Apple Watch zu haben. Sie hätte ihn gebrannt - und wie.

Einem Bericht des  Ekstra Bladet zufolge habe Mouritzen am 17. Oktober den Baderaum seines Luftfahrtvereins betreten, als er Brennen, gefolgt von starken Schmerzen in seinem linken Unterarm spürte. Hinzu kam angeblich der Gestank von verbranntem Fleisch. Die Quelle der Hitze sei die Apple Watch gewesen. Die Smartwatch war laut Mouritzen so heiß, dass er sich beim Entfernen derselben sogar leichte Verbrennungen an der rechten Hand zuzog.

Der Däne behaupte zwar einen Zeugen zu haben, Ermittlungen, die Apple in die Wege geleitet hat, förderten nun jedoch zu Tage, dass nicht die Apple Watch, sondern eine andere Quelle für die Verbrennungen verantwortlich sei. Weitere Kommentare zu dem Problem möchte Apple aber nicht abgeben, da es sich um eine Angelegenheit zwischen dem Unternehmen und Mouritzen handle.

(Bild: Jørgen Mouritzen)

(Bild: Jørgen Mouritzen)

Tags :Quellen:(Bilder: Jørgen Mouritzen)Via:Tyler Lee, Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising