Geschenktipp: Ach, du Schreck, mein Name ist weg!

Ach du Schreck mein Name ist weg (Bild: Übergizmo)

Weihnachten steht vor der Tür und du suchst noch nach einem passenden Geschenk für junge Familien mit Kindern oder deinem eigenen Spross? Dann könnte „Ach du Schreck, mein Name ist weg!“ genau das Richtige sein. Wir haben uns das auf den kleinen Nachwuchs zugeschnittene Kinderbuch genauer angeschaut.

Die Idee, die hinter „Ach du Schreck, mein Name ist weg!“ ist so genial wie simpel. Auf der sehr schön gestalteten Webseite lostmy.name wählt man den Vornamen des Kindes, eine von neun Sprachen und das Geschlecht aus. Fertig. Etwa zehn Tage später versteckt sich im Briefkasten ein DIN-A4 Buch, welches individueller kaum sein könnte.

In meinem Fall war es für Töchterlein Léla bestimmt. Auf den ersten Seiten des Buches wacht die kleine Léla mitten in der Nacht auf und scheint ihren Namen vergessen zu haben. Ach, du Schreck! Auf den folgenden Seiten begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise, die vor skurrilen Ideen kaum zu übertreffen ist.

Sie begegnet auf ihrer Reise durch das Buch Löwen, Elefanten und Adler, die ihr jeweils mit einem Buchstaben zu ihren Namen weiterhelfen bis die unerschrockene Heldin am Ende ihren kompletten Namen zusammen setzen kann. Endlich kann die kleine zufrieden weiterschlafen.

„Ach du Schreck, mein Name ist weg!“ im Video erklärt:

Die Aufmachung des Buches ist zuckersüß. Das kleine Mädchen und überhaupt alles in dem Buch „Ach du Schreck, mein Name ist weg!“ wurde extrem liebevoll gezeichnet. Der Text fügt sich optisch und thematisch perfekt in die jeweiligen Seiten ein und kommt als vorlesefreundlicher Reim.

Ach du Schreck mein Name ist weg (Bild: Übergizmo)

Auch wenn die Kinder vielleicht zu Beginn noch zu klein sind, die Texte selbst zu lesen, gefallen ihnen mit Sicherheit die Bilder – noch dazu weil sie sich wunderbar in die Figur hinein versetzen können. Klar, immerhin trägt sie auch ihren Namen.

Aufgepasst bei der Wahl des Namens!

Neben dem Buch für Léla erstellten wir auch ein Buch für die kleine Anna Leonie. Bedeutet der längere Namen dann auch, dass das Buch dicker wird und die Anna Leonie mehr erlebt als Léla? Ja! Während Léla nach nur 17 Seiten (mit Umband) ihren Namen wiederfand, konnte Anna Leonie ganze 27 Seite mit deutlich mehr abgefahrenen Abenteuern durchforsten.

Ach du Schreck mein Name ist weg (Bild: Übergizmo)

Das sollte man beim Kauf bedenken. Insgesamt erlaubt „Ach du Schreck, mein Name ist weg!“ einen Namen mit bis zu elf oder zwölf Buchstaben. Der Preis von 26,99 Euro inklusive Versand bleibt dabei gleich. Eventuell sollten für einen ausführlicheren Lesespaß längere Spitznamen oder ein zusätzlicher Nachname mit aufgenommen werden.

Fazit

Trotzdem: Auch mit kurzem Namen ist „Ach du Schreck, mein Name ist weg!“ ein unglaublich tolles Geschenk, welches es meisterlich schafft die starre Printwelt dank digitaler Printtechniken perfekt zu Individualisieren. Dazu sind die Motive herzerweichend, die Reime vorlesefreundlich und sowohl Idee, also auch Umsetzung schlicht genial.  „Ach du Schreck, mein Name ist weg!“ erhält unsere uneingeschränkte Kaufempfehlung!

Ach du Schreck mein Name ist weg (Bild: Übergizmo)

[Update 04.12.15]
Seit Anfang Dezember gibt es nun auch eine Luxusausgabe von „Ach, du Schreck, mein Name ist weg!“. Für 49,99 Euro erhalten Käufer eine stoffgebundene Edition im Hardcover die außerdem mit dickerem und damit kinderfreundlicherem Papier kommen soll. Zusätzlich gibt es ein A5-Poster einer Illustration von Pedro Serapicos.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising