Neue 3D-gedruckte Adern verhalten sich wie echte Blutgefäße

(Bild: Lawrence Livermore)

Synthetische Adern zu drucken, die sich wie die Originale verhalten, ist alles andere als leicht. Lawrence-Livermore-Forschende haben es nun aber geschafft, entsprechende Blutgefäße zu drucken, die Nährstoffe transportieren und sich selbst aufbauen wie in einem menschlichen Körper.

Der Schlüssel zum Erfolg bestand darin, eine Anfangsstruktur aus Zellen und anderem organischen Material zu drucken. Anschließend wurde sie mit Bio-Tinte und anderen körperfreundlichen Materialien verstärkt. Nach ausreichend Zeit fügte sich alles entsprechend  zusammen und verhielt sich wie eine natürliche Ader.

Bislang ähnelt das, was aus dieser Struktur wird, allerdings weniger den Adern in unserem Körper, als vielmehr einer „Schüssel Spaghetti“ aus Blutgefäßen. Die Forschenden hoffen aber freilich, die Adern so zu organisieren, wie sie auch in der Natur existieren. Dann ließen sich künstliche Transplantate aus ihnen fertigen, die jedoch gleichzeitig kaum realistischer sein könnten.

Tags :Quellen:(Bild: Lawrence Livermore)Via:Gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising