Neues Google-Patent: Blutabnehmen ohne Nadel

(Foto: Google)

Seien wir ehrlich: Blutabnehmen macht nicht wirklich Spaß und kann ganz schön schmerzen. Glücklicherweise hat sich nun Alleskönner-Unternehmen Google der Sache angenommen. Herausgekommen ist ein Patent auf Blutabnehmen ohne Nadel.

Laut Patentschrift wird bei dem Verfahren ein gasgetriebenes Mikroteilichen in die Haut injiziert. Dort, wo das Teilchen in die Haut eintritt, kann durch den entstehenden Gegendruck Blut entnommen werden. Nadeln braucht es bei dieser Methode also nicht.

Allerdings ist die Menge des so gewonnenen Bluts sehr gering und für aufwendige Blutuntersuchungen nicht ausreichend. Wohl aber soll sich das Verfahren für Diabetiker eignen, die regelmäßig kleine Mengen Blut untersuchen müssen, um so ihren Blutzuckerspiegel messen zu können.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Google für Neuentwicklungen auf dem Medizinsektor interessiert. Meist ist es dabei allerdings bislang bei Patenten geblieben. Ob dieses Schicksal auch das Pieks-freie Blutabnehmen ereilen wird?

Tags :Via:ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising