Drohne mit angebautem Flammenwerfer röstet einen Truthahn

Drohne (Bild: Screenshot)

Ein amerikanischer Teenager baut eine Drohne mit Flammenwerfer und röstet damit einen Truthahn im Wald. Austin Haughwout heißt er. Und der Teenager wurde schon im Sommer auffällig, weil er eine Drohne mit einer halbautomatischen Pistole versah.

Der amerikanische Teenager Austin Haughwout hat eine Drohne um einen Flammenwerfer ergänzt. Mit ihr röstet er im Wald einen Truthahn und flammt dabei die Umgebung teilweise mit an. Ein Youtube-Video zeigt den beängstigenden Vorgang. Drohnen sind allgemein recht umstritten und stehen oft in der Kritik die Privatsphäre zu gefährden. Eine solche Konstellation ist jedoch mehr als gefährlich.

Als ob es nicht ausreichen würde eine Drohne mit einem Flammenwerfer zu bestücken, gibt der Teenager auch unter dem Video noch Informationen zu den Bauteilen an. Nachmachen ist nicht nur strafbar, sondern auch wirklich gefährlich. Ob Austin Haughwout mit rechtlichen Konsequenzen rechnen muss, ist bisher noch unklar.

Hier seht ihr das Video zur Drohne von Austin Haughwout:

Tags :Via:nydailynews.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising