iPad Air 3 soll ohne 3D-Touch-Display 2016 erscheinen

(Bild: Apple)

Nach einem Analystenbericht soll das iPad Air 3 in der ersten Jahreshälfte 2016 auf den Markt kommen. Eine 3D-Touch-Funktion mit drucksensitiven Bildschirm wird es wegen technischer Probleme nicht bekommen.

Apple will das iPad Air 3 in der ersten Jahreshälfte 2016 vorstellen, meint Analyst Ming-Chi Kuo von KGI. Das Tablet soll jedoch nicht über die 3D-Touch-Funktion verfügen, die es beim iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus gibt. Ein druckempfindliches Display soll aus technischen Gründen beim Tablet nicht zu realisieren sein. Das berichtet MacRumors. Die Belastungen des Bildschirms durch das Eindrücken der Oberfläche mit den Fingern könnte vermutlich zu vielen Schäden führen.

Was das iPad Air 3 können soll, ist nicht genau bekannt. Vermutlich wird es einen neuen Prozessor bekommen – eventuell den A9X aus dem iPad Pro und eine bessere Kamera als das iPad Air 2. Eine Stifteingabe wird eher nicht erwartet, weil dann ein Alleinstellungsmerkmal des iPad Pro beseitigt würde. Außerdem ist die Bildschirmoberfläche dafür etwas zu klein.

Das iPad Air 2 wurde schon im Oktober 2014 vorgestellt.

TEST: APPLE IPAD AIR 2 – FLACH, SCHARF, UNFASSBAR SCHNELL

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising