Das Free Electric Bike erzeugt Strom für Entwicklungsländer

(Screenshot: Übergizmo)

Strom kommt aus der Steckdose. In vielen Entwicklungsländern ist das allerdings nicht so einfach. Das Free Electric Bike will hier Abhilfe schaffen.

Die Idee an sich ist nicht neu: Per Muskelkraft erzeugt das Fahrrad über einen Generator Strom, der dann genutzt werden kann. Das weiß auch die Gruppe Billions in Change, die das Fahrrad entwickelt hat. „Energieerzeugende Fahrräder sind nichts Neues; bevor es das Free Electric Bike gab, existierte allerdings nichts, das genug Strom produzieren konnte, um 24 Glühbirnen, einen Ventilator, ein Telefon und ein und Tablet-Ladegerät gleichzeitig betreiben zu können.“

Das Free Electric Bike besteht aus normalen Fahrradteilen, einem Generator, einigen Gewichten und einer 12-Volt-Batterie. Bei der Konstruktion wurde darauf geachtet, dass das Fahrrad leicht vor Ort repariert werden kann.

Das einfachste Modell kostet rund 220 Euro und soll so für Entwicklungsländer attraktiv sein. Teurere Modelle sind für bis zu 1.400 Euro zu haben. Sie könnten in Katastrophengebieten zum Einsatz kommen, wenn Strom kurzzeitig nicht verfügbar ist.

Tags :Quellen:Billions in ChangeVia:ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising