Fahrradflotte in London erhält Laserlicht

(Screenshot: NetMediaEurope)

Für den Klimaschutz und unsere Gesundheit wäre es die bessere Alternative: Rad fahren. Zu Schutz und Gesundheit gehört aber auch Sicherheit - und die kann bei Fahrrädern von einer guten Beleuchtung abhängen. Damit die Drahtesel nachts möglichst nicht übersehen werden, sollen mehrere tausend Räder in London demnächst mit Laserlicht ausgestattet werden und grüne Fahrrad-Symbole auf die Straßenfläche vor ihnen projizieren.

Die City of London hat die Laserlichter für die Boris Bikes bereits mehrere Monate testen lassen. Die Resonanz scheint aber positiv ausgefallen zu sein, weshalb anstelle der 250 Testräder künftig alle 11.500 Boris-Bikes von Santander mit dem grünen Laser ausgestattet werden. Anfang 2016 soll die Technologie das Radfahren mit den leihbaren Drahteseln dann sicherer machen.

„Es ist fantastisch, dass unsere Santander Fahrräder Licht in die dunkle Seite der Straßen mit diesen schicken Laserlichtern bringen können. Wir versuchen stets neue und innovative Wege zu entwickeln, um den Menschen dabei zu helfen, sicherer durch die Hauptstadt zu radeln und diese grünen Lichter werden den Menschen, die Räder geliehen haben, helfen, auch nachts gesehen zu werden“, so Londons Bürgermeister Boris Johnson. Damit der Laser auch tatsächlich nur nachts leuchten kann, wird das System entsprechend programmiert. Es soll ja nicht unnötig geleuchtet werden.

Emily Brooke, Blaze-CEO und -Gründerin fügte hinzu: „Wir sind wirklich aufgeregt, dass unsere Laser-Technologie in die komplette Flotte der Santander Fahrräder integriert wird. Obwohl wir die Verbraucherversion bereits seit fast zwei Jahren – mittlerweile in 52 Länder – verkaufen, hebt diese unglaubliche Partnerschaft die Sache auf das nächste Level und machte tausende Radfahrende besser sichtbar und somit sicherer auf unseren Straßen.“

Hier der Trailer (auch für alle Star Wars Fans):

Tags :Quellen:(Screenshot: NetMediaEurope)Via:Tyler Lee, Übergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising